Frauen II des TSV Griedel bleiben im Jahr 2015 ohne Punkte

TSV Griedel verliert beim Spitzenreiter in Dotzheim deutlich
28.02.2015
Griedeler Minis mit viel Spaß und Erfolg beim Miniturnier in Wetzlar/Niedergirmes
02.03.2015

Frauen II des TSV Griedel bleiben im Jahr 2015 ohne Punkte

Am vergangenen Sonntag mussten sich die Frauen II des TSV Griedel bei der SU Nieder-Florstadt in einem hart umkämpften Spiel mit 19:17 (10:8) geschlagen geben. Die Griedeler mussten dabei auf die Hilfe der A-Jugendlichen verzichten und hatten in den eigenen Reihen einige krankheitsbedingte Ausfälle zu beklagen. Dennoch ging das Team von Trainer Marcus Jung optimistisch in das Spiel und versuchte die Instruktionen aus den vergangenen Trainingseinheiten umzusetzen.

Das Spiel startete gut und man ging durch drei Treffer von Theresa Wicke, sowie einem Tor von Sabrina Fuchs mit 4:2 in Führung. Die Nieder-Florstädter Frauen fanden zunehmend in das Spiel hinein und kamen zur 5:4 Führung. Julia Krombach schaffte zwar noch den Ausgleichtreffer zum 5:5, danach folgte allerdings eine Griedeler Torflaute und man hatte zwei verworfene Siebenmeter, sowie unzählige Pfostenbälle zu verzeichnen. Zur Halbzeitpause hin wurde das Spiel immer umkämpfter, was Griedel zu einer Aufholjagd verleitete und durch zwei Tempogegenstöße, sowie einem Treffer durch Sabrina Fuchs ging man mit 10:8 in die Pause.

Die zweite Halbzeit sollte sich als besonders rau und umkämpft herausstellen. Durch eine starke Julia Krombach mit fünf Treffern in Folge, davon vier Siebenmeter schaffte es Griedel immer wieder dran zu bleiben und das Spiel war ausgeglichen. Bei einem Stand von 13:13 folgte allerdings eine Torflaute, gepaart mit einer hohen Anzahl von technischen Fehlern, sodass sich Nieder-Florstadt mit 17:13 absetzte. In dieser Phase war die Partie durch eine besondere Härte geprägt, beide Teams schenkten sich nichts, sodass es einige verletzungsbedingte Pausen geben musste. Laura Brück markierte mit ihrem Treffer zum 17:14 das Ende der Torflaute, dennoch schaffte es das Team von Trainer Jung und Betreuerin Möcklinghoff-Wicke nicht die Differenz aufzuholen. In den letzten beiden Minuten wachten die Griedeler Frauen nochmals auf, allerdings waren die Tore durch Theresa Wicke (2) und Julia Krombach zu spät, sodass sich das Team mit 19:17 geschlagen geben musste.

Nach dem Abpfiff war man sich einig, dass man das Spiel nach Pfostenbällen eindeutig gewonnen hätte, dennoch zeichneten diese Niederlage erneut eine Vielzahl von technischen Fehlern und eine viel zu harmlos agierende Abwehr in der 1. Halbzeit. Die zweiten Frauen des TSV Griedel setzen nun all ihr Können und ihre Kräfte in die beiden bevorstehenden Partien gegen den VfL Neustadt. Das Nachholspiel findet in der kommenden Woche in Neustadt statt, in der Woche darauf, am 15.03. empfangen die Griedeler Neustadt um 13:15 Uhr in der August-Storch-Halle. Die Griedeler benötigen hierbei die Unterstützung der Zuschauer, die zu diesem Spiel recht herzlich eingeladen sind.

 

TSV Griedel: Diana Zehhuroglu im Tor, Tamina Weißenfels, Sabrina Fuchs (2), Vanessa Wolf, Anke Buchholz, Sina Pachner, Jessica da Silva del Grosso, Julia Krombach (8/4), Laura Kopf, Theresa Wicke (5), Viktoria Weiß, Laura Brück (2) und Jessica Strasheim