Männliche E-Jugend schlägt den Nachbarn Mörlen mit 84:28 Punkten

WJA Griedel/Oppershofen nur knapp erfolgreich 22:21
01.12.2014
Sieg für Griedeler Landesliga-Damen gegen Gettenau
01.12.2014

Männliche E-Jugend schlägt den Nachbarn Mörlen mit 84:28 Punkten

Am frühen Sonntagmorgen kam der TSV Griedel mit seinen Jungs schnell ins Spiel. Pascal Schepp eröffnete den Torreigen und nach wenigen Minuten stand es 4:1. Luis Schepp und Severin Plüch erzielten wendig und schnell hier die Treffer. Die Abwehr stand kompakt und sehr oft wurden Bälle herausgespielt. Eine besonders gute Leistung zeigte Richard Fritzsche an diesem Tage im Tor. Mit tollen Paraden verhinderte er manch gute Tormöglichkeit der Mörler Jungs. Bis zur Halbzeitpause schraubte man das Ergebnis auf ein 8:3 hoch.

In der zweiten Spielhälfte war man darauf bedacht ….. auch die anderen Mitspieler in Szene zu setzen und somit den Multiplikator zu erhöhen. Henry Niklas und Finn Helmig trugen sich noch in die Torschützenliste ein und besonders Niclas Dörsam machte einen großen Freudensprung nach seinem Tor kurz vor Ende der Partie.
Die Trainer freuten sich über die Laufbereitschafft der Jungs und die Umsetzung vom Training ins Spiel hat phasenweise sehr gut geklappt. Besonders Pius Schelter zeigte viel Einsatz und Spielverständnis beim „Freilaufen“ und hat somit seiner Mannschaft einige gute Tormöglichkeiten vorbereitet.

Gute Besserung wünschen wir Thomas Oberst – er konnte wg einer Fußverletzung leider in der 2. Halbzeit nicht mehr mitspielen.

Am kommenden Wochenende reist das Team zum letzten Punktsspiel in diesem Jahr nach Fernwald. Hier möchte man gerne noch einmal Punkte sammeln und zum Jahresende den zweiten Tanbellenplatz festigen.

Für den TSV Griedel spielten:
Thomas Oberst, Pascal Schepp, Finn Helmig, Pius Schelter, Niklas Dörsam, Henry Niclas, Luis Schepp, Severin Plüch und Richard Fritzsche.