TSV Griedel III siegt zum Saisonstart gegen die HSG Gedern/Nidda II

Weibliche D-Jugend gewinnt erstes Heimspiel mit 17:11 gegen die HSG Gedern/Nidda
29.09.2014
Griedeler D-Jugend siegte im ersten Heimspiel gegen den TSV Södel
29.09.2014

TSV Griedel III siegt zum Saisonstart gegen die HSG Gedern/Nidda II

Nach anfänglichen Schwierigkeiten in der ersten Spielhälfte, wobei sich die HSG Gedern/Nidda besser präsentierten konnte, bestritt die Griedeler Mannschaft die zweite Hälfte aus einer sicherer werdenden Abwehr heraus. Im Angriff wurde länger gespielt und die Tormöglichkeiten besser genutzt. Am Ende stand ein 28:22 (13:13) Sieg auf der Anzeigetafel. Linkshänder Felix Burgard erzielte den ersten Treffer  der neuen Saison gleich mit einem Hammerwurf aus dem Rückraum. Tobias Frank durch die Mitte und Thomas Müller im Nachwürf eines abgewehrten Siebenmeters erzielten die Treffer zum 3:3. In der Folge setzte sich die HSG auf 4:7 ab und nachdem die Abwehr umgestellt und wachsamer wurde, kämpften sich die Mannen um Matthias und Andreas Schepp zurück ins Spiel. Andreas Casties erzielte mit einem Siebenmeter den 13:13 Ausgleich zur Pause. Die Vorgabe in der Halbzeitpause war, den Rückraumschützen und den Kreisläufer noch besser in den Griff zu bekommen. Im Angriff sollte geduldig gespielt werden und die herausgespielten Chancen genutzt werden. Andreas Casties, Thomas Müller und Felix Burgard brachten die Farben des TSV Griedel mit 16:14 in Führung. Die Spielgemeinschaft aus Gedern und Nidda schloss wieder auf, zudem wurde auf Griedeler Seite ein weiterer Strafwurf vergeben. Tobias Frank per Doppelpack und Thomas Weppler trafen zum 18:16. Christoph Steiner von Linksaußen und Sascha Huber vom Kreis erhöhten für den TSV Griedel auf 23:18. Die HSG Gedern/Nidda nahm eine Auszeit (46. Min.) Matthias Schepp scheiterte mit einem Siebenmeter, den Nachwurf verwandelte er gekonnt mit einem Rückhandwurf. Tobias Frank erzielte den letzten Griedeler Treffer zum verdienten 28:22 Sieg. Wie immer zeigten Mario Tutic und Clemens Volk im Griedeler Tor eine tadellose Leistung. Helmut Hofmann wünscht die Mannschaft weiterhin alles Gute nach seiner Operation, damit er bald wieder im Tor mit seiner Erfahrung zur Verfügung steht. Der Saisonstart ist gelungen und lässt für die nächsten Spiele hoffen.

 

TSV Griedel: Clemens Volk (1.-30. Min.) und Mario Tutic (31.-60. Min.) im Tor, Felix Burgard (3), Thomas Weppler (1), Christoph Steiner (2), Tobias Frank (6), Andreas Casties (5), Maximilian Schwaninger, Eric Hofmann, Sascha Huber (4), Andreas Schepp, Matthias Schepp (4) und  Thomas Müller (2).