MJE erspielt sich in Mörlen einen sicheren Sieg

MJC verschenkt am Ende sicher geglaubten Sieg
23.09.2014
TSV Griedel siegt in der Landesliga gegen den TV Breckenheim
28.09.2014

MJE erspielt sich in Mörlen einen sicheren Sieg


v.L: hinten: Theresa Wicke(FSJ´lerin), Moni Strasheim (Trainerin), Anna Thiévent, Thomas Oberst, Severin Plüch, Julius Sorgner, Richard Fritzsche, Jean-Pierre Kandemir und Dimitri Brunz.
Vorne: Henry Niclas, Ilja Zadneprovsky, Pius Schelter, Niklas Dörsam und Luis Schepp.

Die männliche E-Jugend hatte am vergangenen Samstag ihr erstes Spiel bei der HSG Mörlen in Nieder-Mörlen zu absolvieren. Neben der Trainerin Moni Strasheim waren auch noch Theresa Wicke(FSJ) und die beiden C-Jugendspieler Dimitri Brunz und Jean-Pierre Kandemir mit an Bord. Alle zusammen gestalten zur Zeit den Trainingsbetrieb und freuten sich gemeinsam mit den Jungs und Mädels, dass es nun endlich in die neue Saison ging.
   Die Jungs beim einwerfen….  

Im 2x3gegen3 kennt man sich ja gut aus und die Mannschaft leistete sehr gute Arbeit. In der Abwehr spielten sie Bälle heraus und mit schnellem Passspiel wurde der Ball über die Mittellinie in den Angriff gebracht. Bereits zur Halbzeitpause hatte man eine 8:2 Führung herausgespielt. Die Torhüterposition wurde munter durchgewechselt und alle 4 Jungs – Ilja, Richard, Julius und Pius –  zeigten sich begeistert zwischen den Pfosten.

Auch das Tore werfen war an diesem Tage recht gleichmäßig verteilt und das Trainerteam freute es besonders, denn die geworfenen Tore werden mit den Torschützen multipliziert, was die Trefferpunkte für den TSV stark erhöhte. Mit 112:8 Punkten setzte der TSV sich am Ende
deutlich durch. 2:0 Punkte und ein toller Saisonstart.

Weiter geht es am Samstag in eigener Halle um 12.30 Uhr wird das Spiel gegen die HSG Fernwald angepfiffen.

Für den TSV Griedel spielten:
Thomas Oberst, Ilja Zadneprovskiy, Pius Schelter, Niklas Dörsam, Henry Niclas, Julius Sorgner, Luis Schepp, Severin Plüch und Richard Fritzsche.


Ein besonderes Spiel war es am Samstag für die Trainerin Moni Strasheim. Sie traf in dieser Begegnung auf ihren Neffen Paul Winkes, der eine gute Leistung zeigte und zweimal im Tor der Griedeler einnetzen konnte.