Weibliche D-Jugend 16:19 Niederlage gegen Hungen/Lich

Weibliche E-Jugend gegen Gettenau/Florstadt/Friedberg knapp mit 6:7 unterlegen
20.01.2014
Männliche E-Jugend startet mit einem Sieg ins neue Jahr
20.01.2014

Weibliche D-Jugend 16:19 Niederlage gegen Hungen/Lich

Am Samstag hatte die weibliche D-Jugend erst malkurzfristig zwei Ausfälle durch Verletzungen am Fuß zu kompensieren. Sarah Möckel und Christin Adami konnten ihr Team leider nur von der Bank aus unterstützen. Dafür kam erstmals Melissa Schuth zum Einsatz und vier weitere Spielerinnen aus der E-Jugend setzten sich spontan mit auf die Bank und konnten somit den doch recht dünnen Kader der D-Jugend auffüllen. Die Stimmung war gut und nach einer deutlichen 26:12 Niederlage in Hungen konnten die TSV Mädels sich an diesem Tage besser präsentieren. Mit einem 16:19 Endergebnis, eine deutliche Steigerung zum Hinspiel, war man sehr recht zufrieden.

Begonnen hatte man sehr stark.

Lara Gabriel hatte gleich einen guten Lauf und bevor Hungen/Lich überhaupt ins Spiel fand, stand bereits ein 4:0 auf der Anzeigentafel. Doch der Gegner wurde wach und kam auf 4:3 heran. Mit dem 5:5 wurde Mitte der ersten Spielhälfte der Ausgleich geschafft und fortan setzen sich die Gäste besser in Szene. Mit einem 7:11 Rückstand musste man zur Pause die Halle in Richtung Kabine verlassen.

Heute war was drin, aber würde die Luft auch bis zum Schluss reichen? Leider verschlief man den Start in die zweite Spielhälfte und Hungen/Lich baute weiter aus – 8:13. Mühevoll kämpfte man sich wieder auf ein 11:14 heran. In dieser Phase war es immer wieder Lara Gabriel, die sicher im gegnerischen Tor einnetzte.  Über 13:15 ging es weiter zum 14:18. Die E-Jugendliche Ann-Lena Knoop zeigte eine gute Leistung im Tor und Melissa Schuth reihte sich in ihrem ersten Spiel gleich zweimal in die Torschützenliste ein, aber am Ende sollte es nicht mehr reichen. Mit 16:19 musste man als Verlierer den Platz verlassen.

Aber beide Teams treffen noch ein drittes Mal aufeinander- also auf geht’s Mädels.

In der kommenden Woche ist das Team spielfrei und trifft dann am 1.2.2014 in eigener Halle auf die HSG Gedern/Nidda.

 

Für den TSV Griedel spielen:  Im Tor: Anna-Lena Knoop. Alina Schell, Lara Gabriel, Lara Schmitt, Emelie Erletz, Melissa Schuth, Viola Sauer, Sarah Zorn, Beatriz Bartosch, Carolina Keyserlingk, Anna Thievent und Nikole Stevakin.