Philipp Hlawiczka führte TSV Griedel II zum Sieg

Weibliche E-Jugend auf Narrenreise
07.02.2013
TSV Griedel spielt in Offenbach
15.02.2013

Philipp Hlawiczka führte TSV Griedel II zum Sieg

In der Hallenhandball Bezirksliga B gelang dem TSV Griedel II bei der HSG Wettenberg III der erste Sieg in diesem Jahr. Im Nachholspiel des 16. Spieltages gewannen die Handballer aus dem Butzbacher Stadtteil in der ehrwürdigen Eduard-David-Halle in Krofdorf verdient mit 30:21 (17:9) Toren.

Ein Erfolg gegen sicherlich nicht schwache Wettenberger, die in die Rückrunde bisher mit zwei deutlichen Siegen, darunter gegen die ambitionierte HSG Eibelshausen/ Ewersbach, gestartet waren. Auch ein Heimerfolg über die HSG K/P-Göns/Butzbach und knappe Resultate gegen die Spitzenteams ließen aufhorchen, so dass die Truppe von Trainer Holger Weisel gewarnt war. Entsprechend motiviert ging man von Anfang an zur Sache, aber am Anfang wollte auf beiden Seiten noch kein richtiger Spielfluss aufkommen. Philipp Hlawiczka, Lukas Kipp und Christopher Kopf glichen in den ersten zehn Minuten die jeweilige Führung der Heimmannschaft aus. Bis zu dem 3:3 zeichneten sich bereits die Torhüter beider Mannschaften aus. Nachdem Marcus Heller erneut ausglich, folgte ein zwei Tore Vorsprung der Wettenberger. Nachdem das junge Griedeler Team den Ausgleich zum 8:8 schaffte, netzten Lukas Kipp und Constantin Jantos mit Tempogegenstößen zum 10:8 ein. Beim Stand von 11:9 nahm Holger Weisel eine Auszeit in der 20. Minute, die über einem 6:0 Lauf in der 17:9 Halbzeitführung endete. Besonders Philipp Hlawiczka glänzte mit einer hohen Trefferquote. In der zweiten Halbzeit wurde das Ergebnis sicher verwaltet und jeder Mitwirkende bekam ausreichend Spielpraxis. So erhöhten Marcus Heller, Constantin Jantos und Nick Stolte auf 21:12. Der abwehrstarke Sebastian Dietz vom Kreis und Sebastian Eichler aus dem Rückraum ließen die Treffer zum 23:15 folgen. Philipp Hlawiczka, der auch die Strafwürfe sicher verwandelte, gelang alles und Benjamin Stork setzte den Schlusspunkt zum 30:21. Beim TSV Griedel II, bei dem Maurice Krüger, Jonas Hafer, Oliver Göckel, Julian Müller und Dominok Lhotak auf der Ausfallliste standen, lobte Betreuer Thomas Hlawiczka nach dem Schlusspfiff seine Torhüter: „Lars Kungl und Lars Hilbert haben tolle Paraden gezeigt und die Mannschaft dadurch im Spiel gehalten.“ Der Anschluss an das obere Tabellendrittel ist mit diesem Sieg wieder hergestellt.


TSV Griedel II: Lars Kungl (1.-37. Min.) und Lars Hilbert (38.-60. Min.) im Tor, Philipp Hlawiczka (13/5), Constantin Jantos (5), Marcus Heller (4),Lukas Kipp (3), Christopher Kopf (1), Nick Stolte (1), Sebastian Eichler (1), Benjamin Stork (1), Sebastian Dietz (1), Steffen Strasheim und Alexander Weigel.