TSV Griedel empfängt im Pokal den TSV Langgöns

Hofverkauf – Hoffest
16.10.2012
TSV Griedel unterliegt im SWG HandballCup dem TSV Langgöns
20.10.2012

TSV Griedel empfängt im Pokal den TSV Langgöns

Im Achtelfinale des SWG HandballCup hat der TSV Griedel Heimrecht gegen den TSV Langgöns aus der Landesliga. Anpfiff zum Pokalknüller im Achtelfinale zwischen Griedel (Bezirksoberliga) und Langgöns (Landesliga) ist heute Abend um 18.00 Uhr in der Butzbacher Sporthalle. Ein Wiedersehen gibt es mit dem Meister 2011-2012 der HH-Bezirksoberliga. Die Mannschaft von Trainer Marius Naidin spielte in der letzten Saison eine hervorragende Runde und vertritt nun den Bezirk Gießen in der Landesliga.

Die Spielgemeinschaft aus Langgöns und Dornholzhausen hat sich nach der letzten Saison aufgelöst und tritt jetzt wieder unter dem Namen TSV Langgöns auf. Trainer Marius Naidin, der über zehn Jahre den Handball in Wettenberg nach vorne brachte, danach in Pohlheim erfolgreich war, hatte schon in seinem zweiten Trainerjahr, mit seiner konzeptionellen Arbeit, Erfolg in Langgöns. Nach dem Aufstieg hat Marius Naidin die Mannschaft noch einmal erheblich verstärkt. Michael Bepler, ein ehemaliger Spieler des TV Hüttenberg (2. Liga) wechselte von der TG Bürgel, aus der 3. Liga kam Spielmacher Johannes Wohlrab von der HSG Kleenheim, aus der Bezirksoberliga schloss sich Torjäger Artur Belz von der TG Friedberg dem TSV Langgöns an. Weitere Neuzugänge sind Torwart Nils Kaiser und Mario Biermann vom TV Hüttenberg, sowie Christoph Häußel vom TSV Kuhardt. Mit 4:6 Punkten belegt Langgöns momentan den 9. Platz in der Landesliga und kann mit dem Saisonstart durchaus zufrieden sein, spielte man doch schon gegen die beiden Meisterschaftsfavoriten aus Hüttenberg und Dutenhofen/Münchholzhausen. Besonders am letzten Wochenende zeigte das Team von Trainer Marius Naidin seine Leistungsfähigkeit mit dem 27:27 bei der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II, die knapp an einer Niederlage gegen den spielstarken Aufsteiger vorbeischrammte. Neben den Neuzugängen sind die Leistungsträger der letzten Saison, wie Linkshänder Jens Müller, Spielmacher Rene Funke und die Rückraumschützen Thomas Rompf und Nico Funk, dem TSV Langgöns erhalten geblieben. Nach dem Auftaktsieg des TSV Griedel in der ersten Pokalrunde bei der HSG Herborn/Seelbach ist das Team von Trainer Michael Zehner nun gegen den Landesligisten in der Außenseiterrolle. Nach dem starken Saisonstart des TSV Griedel in die Saison wird die Mannschaft alles daransetzen das Spiel so lange, wie möglich, offen zu gestalten. Dafür muss die Abwehr über sich hinauswachsen, um den Langgönser Rückraum nicht in das Spiel kommen zu lassen. Die Mannschaften von Marius Naidin zeichnen sich durch das schnelle Spiel aus, das Rückzugsverhalten des TSV Griedel wird also eine wichtige Rolle spielen. Hinter dem Einsatz von Michel Stolte steht noch ein Fragezeichen, da er unter der Woche krank war. Vor dem Pokalspiel empfängt die Zurich Bezirksdirektion Kaiser&Rausch aus Friedberg alle Zuschauer mit einem Glas Sekt in der Sporthalle. Die Mannschaft des TSV Griedel freut sich auf die lautstarke und zahlreiche Unterstützung ihrer Fans um Trommler Hansi und wird alles versuchen den Favoriten so lange, wie möglich, Paroli zu bieten. Die zweite Mannschaft des TSV Griedel (Bezirksliga B) hat im Achtelfinale um den SWG HandballCup ein Auswärtsspiel. Heute Abend ist die Mannschaft zu Gast bei der HSG Pohlheim III (Bezirksliga D). Anpfiff ist um 19.15 Uhr in der Sporthalle in Holzheim. Die Mannschaft von Trainer Holger Weisel und Betreuer Thomas Hlawiczka geht aber nicht als Favorit ins Spiel, da die Mannschaft aus Pohlheim hauptsächlich aus Spielern der 2. Mannschaft (Bezirksliga A) besteht. Der TSV Griedel muss aus Verletzungsgründen auf einige Stammspieler verzichten, dafür werden Spieler aus der A-Jugend zum Einsatz kommen.

TSV Griedel: Uwe Bonn und Björn Finholdt im Tor, Daniel Müller, Timm Weiß, Björn Scheurich, Moritz Bambey, Jan Leister, Marvin Grieb, Artan Nuradini, Frederic Noll, Michel Stolte, Simon Lingenberg, Sebstian Eichler, Max Schepp und Sebastian Dietz

TSV Langgöns: Markus Schmidt und Nils Kaiser im Tor, Niklas Brückel, Nils Laudt, Michael Bepler, Nicolas Funk, Rene Funke, Thomas Rompf, Florian Beppler, Markus Schwalb, Artur Belz, Jens Müller, Christopher Jänicke, Johannes Wohlrab und Christoph Häußel.