Weibliche E-Jugend: Ein Spiel im Schatten und Sonnenschein mit anschließender Tanzeinlage

Timm Weiß trifft in letzter Sekunde zum glücklichen Sieg gegen Friedberg
06.10.2012
Neue Wochenbeilage des Gerhardt Bauzentrums online
08.10.2012

Weibliche E-Jugend: Ein Spiel im Schatten und Sonnenschein mit anschließender Tanzeinlage

Zwei vollkommen unterschiedliche Spielhälften zeigten die Griedeler Mädels am späten Samstagabend in der August-Storch-Halle in Butzbach den zahlreichen Eltern und Fans.  Gegen die TSG Reiskirchen lag man bereits zur Halbzeitpause mit 3:12 hinten und es lief einfach  nichts. Man griff die Gegner nicht  konsequent an und im Passspiel wurden zu viele Fehler gemacht.

Die Pausenzeit wurde dann genutzt und in der 2. Spielhälfte erzielte man  Tor um Tor. Die Aufholjagd war spannend….

  aber mit 15:17 Toren war man dann doch unterlegen. Beide Teams konnten sieben Torschützinnen vorweisen und der Multiplikator war somit bei beiden Mannschaften gleich.  Die beiden Punkte gingen mit nach Reiskirchen.

Gegenüber den vergangen Spielen war man an diesem Tage auch mal recht erfolgreich im Torwurf. Mavie Hofmann, Beatrize Bartosch, Melissa Lopez, Sarah Zorn, Christin Adami, Lara Schmitt und Lara Gabriel reihten sich in die Torschützenliste ein. Die Stimmung in der Halle war sehr gut und gleich im Anschluss an diese Partie konnten die Mädels noch den „Krimi“ der ersten Mannschaft verfolgen, die nach großem Rückstand Tor um Tor aufholten und in letzter Sekunde noch den Siegtreffer erzielten.

Einen besonderen Applaus  vor großem Publikum bekamen  die Superzwerge, die mit ihrem Tanz und flotter Musik die Zuschauer auf diese Partie eingestimmt haben. Ein Großteil der Handballmädels wirkt  in dieser Gruppe mit.

Habt ihr toll gemacht Mädels!

 

Es spielten für den TSV:

 Sarah Zorn, Beatrize Bartosch, Anna-Lena Knoop,  Daravy Ket,  Nikole Stevakin, Lara Schmitt, Mavie Hofmann, Lea Krüger, Christin Adami, Melissa Lopez, Linda Fritzsche, Beatrize Bartosch, Carolina Keyserlingk  und Lara Gabriel.