Nach Auftaktniederlage empfängt TSV Griedel II die HSG K/P-Göns/Butzbach

Jugendvollversammlung des TSV Griedel
20.09.2012
Griedeler D-Jugend gewinnt das Derby gegen die HSG K/P/G/Butzbach
24.09.2012

Nach Auftaktniederlage empfängt TSV Griedel II die HSG K/P-Göns/Butzbach

Nach der knappen 20:21 Niederlage am ersten Spieltag gegen die SU Florstadt II empfangen die Handballer des TSV Griede lI die HSG K/P/ Göns/Butzbach. Anpfiff ist am Samstag, 22.September um 15.45 Uhr in der Butzbacher Sporthalle. Trotz des frühen Spielbeginns sollte das Stadtderby einige Zuschauer anlocken. Die HSG ist der erste Tabellenführer der Saison.

Die Niederlage gegen Florstadt konnte nur vom Ergebnis her als unglücklich bezeichnet werden, letztendlich war aber eine zu schwache Angriffsleistung der Grund. „Wir haben Torchancen fahrlässig vergeben und ungewohnte technische Fehler gemacht“, resümierte Holger Weisel kurz nach Spielschluss. Rolf Weckmann bemängelte die fehlende Konzentration während der gesamten 60 Minuten. Zufrieden konnten beide Trainer schon mit der Abwehrleistung sein, einziger Lichtblick waren die beiden bärenstarken Torhüter Andreas Pfaff und Lars Kungl, der für den kurzfristig verletzten Maurice Krüger einsprang, dessen Einsatz gegen die HSG fraglich bleibt.

Die Griedeler hatten mehrmals die Chance, gegen den letztjährigen Vizemeister davon zu ziehen. Es gelang keiner Mannschaft einen Vorsprung von mehr als einem Tor heraus zu werfen! Die Führung wechselte ständig, Torhüter und Abwehrreihen bestimmten das Geschehen. Auch ein fulminanter Tempogegenstoß von Alex Weigel zum 9:9 ließ nur kurz Stimmung ins Griedeler Spiel bringen Mit einem verwandelten Siebenmeter von Markus Heller ging es mit 11:10 für die Gastgeber in die Pause.

Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Wer glaubte, dass nach Christopher Kopfs 16:16 Ausgleich nach 45 Minuten der Knoten geplatzt sei, sah sich getäuscht. Kämpferisch konnte man den Weisel Schützlingen jetzt nichts vorwerfen, allerdings wurde zu hastig agiert. Philipp Hlawiczkas Ausgleich knapp eine Minute vor Schluss zum 20:20 wurde postwendend mit dem Florstädter Siegtreffer beantwortet.

TSV Griedel: Philipp Hlawiczka (4), Max Schepp (3), Marcus Heller (3/2), Jonas Hafer (2), Sebastian Eichler (2), Lukas Kipp (1), Benjamin Stork (1), Julian Müller (1), Dominik Lhotak (1), Alexander Weigel (1) und Christopher Kopf (1).

Gegen die HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach hofft man auf eine Leistungssteigerung, gilt es doch auch Revanche für die beiden knappen Niederlagen vergangene Saison zu nehmen.

Voraussichtliche Aufstellung des TSV Griedel: Andreas Paff, Lars Kungl und Maurice Krüger im Tor, Sebastian Eichler, Benjamin Stork, Lukas Kipp, Philipp Hlawiczka, Jonas Hafer, Marcus Heller, Steffen Strasheim, Sebastian Schmandt, Christopher Kopf, Dominic Lhotak, Julian Eckhard, Julian Müller und Max Schepp.