TSV Griedel gastiert bei der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III

Eine meisterliche Feier des TSV Griedel!
16.11.2011
TSV Griedel siegt bei der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III
20.11.2011

TSV Griedel gastiert bei der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III

Am 10. Spieltag der HH-Bezirksoberliga trifft der TSV Griedel in der Sporthalle Münchholzhausen auf die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III. Anpfiff ist, zur ungewohnten Zeit, am Sonntag um 14.30 Uhr. Für den TSV Griedel, das letzte Auswärtsspiel in diesem Jahr, bevor noch zwei Heimspiele gegen Friedberg und Rechtenbach bis zur Weihnachtspause folgen.

Die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III startete mit 5:3 Punkten stark in die Saison, in den letzten vier Spielen kam kein Punkt mehr dazu und das Team rutschte in der Tabelle auf den 13. Tabellenplatz ab. In der sehr ausgeglichenen HH-Bezirksoberliga geht das schnell, momentan trennen den Tabellenführer vier Minuspunkte vom Tabellenletzten. Dieser Situation muss der TSV Griedel Rechnung tragen und in den letzten drei Spielen bis zur Pause punkten, damit für die junge Griedeler Mannschaft in der Rückrunde kein Druck aufkommt, punkten zu müssen. Die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III wird im zweiten Jahr vom ehemaligen Bundesligaspieler Thomas Michel trainiert. Die junge, dritte Mannschaft des mittelhessischen Bundesligisten verfügt über spielerisch sehr gut ausgebildete Spieler und versucht durch schnelles und variantenreiches Spiel zum Erfolg zu kommen. Das Team von Thomas Michel verfügt mit Paul Heer, Sascha Friedrichs und Tobias Mehl über torgefährliche Spieler, die besonders in den 1:1 Aktionen ihre Stärken haben. Die Mannschaft der Spielgemeinschaft ist fast unverändert zur letzten Saison, sie hatte nur einen Abgang zu verzeichnen. Mit Neuzugang Jan Schier von unserem Nachbarverein HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach, der schon in den Jugendmannschaften der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen spielte, und über ein Jahr mit einer schweren Verletzung pausieren musste, hat die Mannschaft von Trainer Thomas Michel einen starken Kreisläufer dazu bekommen. Trainer Michael Zehner kann bis auf Simon Lingenberg (Urlaub) auf seinen kompletten Kader zurückgreifen, auch Moritz Bambey hat nach seiner Erkrankung das Training in dieser Woche wieder aufgenommen. Die Griedeler Mannschaft sollte an den Erfolg vom letzten Wochenende gegen Kirchhain anknüpfen. Die Mannschaft muss lernen in der ausgeglichenen HH-Bezirksoberliga gegen jede Mannschaft, unabhängig vom Tabellenstand, der nicht sehr aussagekräftig ist, wie man an jedem Wochenende sehen kann, konzentriert heranzugehen. In der letzten Saison war der Schlüssel zum Erfolg in Münchholzhausen (26:21) eine starke Abwehrleistung. Darauf sollte die Mannschaft aufbauen, um dann ihr schnelles Tempospiel umsetzen zu können. Die Mannschaft hat sich vorgenommen mit einem Sieg in Münchholzhausen die gute Ausgangslage zu behaupten und hofft dabei auf die Unterstützung ihrer treuen Fans.

HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III: Frank Gilbert und Hans-Stephan Stein im Tor, Torsten Wagner, Christian Lang, Gregor Grumbach, Tobias Mühlhans, Paul Heer, Jan Schier, Mike Agel, Niklas Kinzenbach, Christian Enders, Sascha Friederichs, Tobias Mehl und Björn Vogel

TSV Griedel: Uwe Bonn und Tobias Kresse im Tor, Artis Jansons, Daniel Müller, Christopher Kopf, Timm Weiß, Björn Scheurich, Moritz Bambey, Jan Leister, Marvin Grieb, Jascha Stolte, Artan Nuradini, Frederic Noll und Michel Stolte