TSV Griedel II siegt gegen die SG Rechtenbach II

Nachbarschaftsduell in Rockenberg
21.10.2011
WSV Oppershofen siegt im packenden Derby gegen den TSV Griedel
23.10.2011

TSV Griedel II siegt gegen die SG Rechtenbach II

Die Männer des TSV Griedel II boten den zahlreich erschienen Fans gegen die leicht favorisierte SG Rechtenbach II erneut ein spannendes Spiel und siegten nach 60 spannenden Minuten mit 30:28 (15:13) Toren. Spielertrainer Holger Weisel musste die beiden Routiniers Torsten Thönges und Oliver Dreut, sowie Oliver Göckel, Moritz Fabry, Johannes Haub, Alexander Weigel und Julian Eckhard ersetzen.

Als Leihspieler der 1.Mannschaft wurden erneut Jascha Stolte und der Mitarbeiter der Stadt Butzbach,  Simon Lingenberg, gewonnen. Torwart Tobias Brück stand nach seinem Muskelfaserriss wieder zur Verfügung. Nach langer Verletzungspause konnte erstmals in der laufenden Saison A-und B-Jugend Coach Marc Schmitt mitwirken. Dieses zahlte sich besonders in der Defensive aus, stand doch der Jugendcoach dort wie eine „Wand“. Sein Debüt bei der 2. Mannschaft gab A-Jugendspieler Max Schepp. Das 0:1 sollte die einzige Gästeführung bleiben. Sebastian Schmandt, Benjamin Stork mit einem Hattrick und Julian Müller waren für die 5:3 Führung verantwortlich. Holger Weisel, zweimal der schnelle Marcus Heller und Rückraumspieler Sebastian Schmandt erzielten den 10:7 Zwischenstand. Philipp Hlawicka per Siebenmeter, Marc Schmitt aus dem linken Rückraum, Marcus Heller vom Kreis, Benjamin Stork und Julian Müller sicherten die 15:13 Halbzeitführung. Erneut Benjamin Stork, Sebastian Schmandt mit zwei Rechtenbacher als „Anhänger“ im Gepäck, Marcus Heller und Benjamin Stork per Tempogegenstoß erzielten die höchste Führung zum 19:14. Trotz zweier Tore von Sebastian Schmandt kämpften sich die Gäste nun auf 21:20 heran. Philipp Hlawicka zeigte erneut seine Nervenstärke von der Siebenmeterlinie. Das 23:22 fiel durch Marcus Heller. Dann fasste sich Max Schepp „ein Herz“ und netzte aus dem linken Rückraum zum 24:22 ein. Dominik Lothak, nach sehenswertem Anspiel von Benjamin Stork, erzielte vom Kreis das 25:23. Julian Müller wurde auf Linksaußen von Max Schepp nach einem Bodenpass, den dieser technisch stark hinterrücks spielte, eingesetzt, zur 26:24 Führung. Marcus Heller, Julian Müller mit einer starken Körpertäuschung und Holger Weisel von der Spielmacherposition konnten die Tore zum 29:26 erzielen. Den Schlusspunkt zum verdienten 30:28 Sieg setzte Turbo Marcus Heller. Mit 8:6 Punkten findet sich die Griedeler Mannschaft als Aufsteiger, auf einem nicht erwarteten sechsten Tabellenplatz, wieder. Erneut waren die beiden Keeper Andreas Pfaff und Maurice „Busfahrer“ Krüger eine Stütze ihres Teams. Auch das zuvor mangelhafte Rückzugsverhalten war in diesem Spiel stark verbessert, sodass die Rechtenbacher nur wenige Tempogegenstöße laufen konnten. Am Samstag, den 29.10.2011 um 20.00 Uhr, trifft der TSV Griedel II im Achtelfinale um den SWG HandballCup in der Butzbacher Sporthalle auf die 1. Mannschaft der HSG Mörlen. Das nächste Punktspiel des TSV Griedel II ist am Samstag, den 05.11. um 20.00 Uhr in der Sporthalle in Lützellinden gegen die MSG Linden II. 

TSV Griedel: Andreas Pfaff, Maurice Krüger und Tobias Brück im Tor, Simon Lingenberg, Jascha Stolte, Max Schepp (1), Marc Schmitt (1), Dominik Lothak (1), Phlipp Hlawicka (2/2), Holger Weisel (2), Julian Müller (4), Benjamin Stork (6), Sebastian Schmandt (6) und Markus Heller (7/1).