Weibliche A1-Jugend: 23:21 Niederlage in Leihgestern

1.000 Euro für den TSV 1899 Griedel – Jede Stimme zählt!
11.10.2011
TSV Griedel spielt in Lollar gegen den TV Mainzlar
14.10.2011

Weibliche A1-Jugend: 23:21 Niederlage in Leihgestern

Am vergangenen Wochenende hatte die weibliche A-Jugend des TSV Griedel  in der Bezirksoberliga wiederum einen starken Gegner vor Augen und musste sich letztendlich knapp mit 23:21 bei der TSG Leihgestern geschlagen geben.

Nach einer ausgeglichenen ersten Spielhälfte verpasste man nach zehn Minuten in der 2. Halbzeit irgendwie den Anschluss und ließ den neuen Tabellenführer mit 5 Toren davon ziehen. Eine Aufholjagd begann und bis zur letzten Minute konnte man auf 22:21 aufschließen.  Die verbleibenden 25 Sekunden konnten nicht mehr zum Ausgleich genutzt werden und die beiden Punkte wurden bei der TSG verbucht.

Mit einer geschlossenen Mannschaftleistung, einer starken Abwehr und einer sehr gut aufgelegten Torfrau starteten die TSV Mädels ins Spiel.  Jessica Konschu im Tor stärkte ihr Team von „Hinten“ heraus – mit vier gehaltenen 7m in der ersten Spielhälfte war sie der starke Rückhalt und die ersten Minuten liefen sehr gut für den TSV. Vanessa Wolf mit einem Tempogegenstoß eröffnete den Torreigen. 

Jessica Strasheim, Laura Brück, Julia Krombach und Laura Glück  machten die Tore zur 4:8 Führung  und mit viel Tempo im Spiel wurde dieser Vorsprung verdient erarbeitet. Leider kam dann eine etwas glücklose Phase. Zwei 7m konnten nicht verwandelt werden und die TSG kam auf 8:8 heran. Jessica Strasheim und Laura Glück erhöhten auf 8:10.

Nach dem 9:11 Tor von Jessica Strasheim verpasste man es leider, den Sack zuzumachen und mit zwei schnellen Toren schafften die TSG – Mädels bis zur Halbzeit noch den Ausgleich zum 11:11.

In die zweite Spielhälfte startete die TSG etwas frischer und legte schnell zwei Tore vor. Laura Brück mit einem sicher verwandelten 7m und Jessica Strasheim mit einem Tempogegenstoß glichen aus. In der nun folgenden Phase legte die TSG deutliche 5 Tore vor und neben einer Strafzeit konnten auch wichtige zugesprochene 7m nicht verwandelt werden. Ein 19:14 Rückstand war die Folge.

Doch es waren noch 15 Minuten zu spielen und alles war möglich. Vanessa Wolf nahm sich sicher den nächsten 7m und mit dem 19:15 begann die Aufholjagd.  Ein Nachwurf von Vanessa Wolf, zwei Tore von Lea Dietz und ein Treffer aus dem rechten Rückraum von Jessica Strasheim  ließen den TSV wieder Luft „schnappen“.  Leider verletzte sich in den letzten Minuten  Jessica Strasheim und konnte auch nicht mehr eingesetzt werden. Jessica Konschu stärkte  in dieser Phase ihr Team und hielt den  zugesprochenen 7m. Die Mannschaft wollte alles geben.

Im Gegenzug erzielte Lea Dietz den Anschlusstreffer zum 21:20. Die TSG schaffte in der 58.Minute wieder einen Vorsprung, doch Laura Brück konnte auf 22:21 30 Sekunden vor dem Ende verkürzen. Leider gelang es nicht mehr,  trotz einer Manndeckung den Ausgleich zu erzielen.

Mit 5:3 Punkten nimmt der TSV Griedel  nun den 2 Tabellenplatz der Bezirksoberliga hinter der TSG Leihgestern ein.

Für den TSV Griedel spielten:

Jessica Konschu im Tor. Jessica Strasheim(5), Julia Krombach(1), Laura Glück(2), Lea Dietz(3), Vanessa Wolf(5), Jessica Hofmann, Jessica Diehl, Laura Brück(5) und Kim Tüscher.