JSGmD Griedel/Oppershofen trotz zweier Niederlagen auf Augenhöhe mit den Favoriten

TSF Heuchelheim siegt knapp gegen die Griedeler A-Jugend
26.09.2011
TSV Griedel II unterliegt der HSG Marburg/Cappel
27.09.2011

JSGmD Griedel/Oppershofen trotz zweier Niederlagen auf Augenhöhe mit den Favoriten

Die neuformierte Jugendspielgemeinschaft der männlichen D-Jugend 1 aus Griedel und Oppershofen startete mit zwei Niederlagen in die Saison. In der Bezirksoberliga, der höchsten Spielklasse auf Bezirksebene, verlor die JSG erneut gegen einen der Titelfavoriten.

Im ersten Saisonspiel hatte man mit der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen keinen geringeren als den Bundesliganachwuchs der HSG Wetzlar zu Gast. Die JSG Griedel/Oppershofen ging sehr nervös in die Partie und produzierte zu Beginn haufenweise technische Fehler. Dutenhofen/Münchholzhausen nutzte dies gekonnt aus und ging mit 6:1 in Führung. Trainer Michael Zehner war schon nach wenigen Minuten gezwungen eine Auszeit zu nehmen, um die Jungs erst mal auf Kurs zu bringen. Ein ums andere Tor wurde jetzt aufgeholt und zur Halbzeit war man beim 11:13 auf zwei Tore dran.Die zweite Hälfte verlief ausgeglichen. Zwischenzeitlich konnte die JSG sogar ausgleichen, verpasste es aber, selbst in Führung zu gehen. 30 Sekunden vor Schluss beim 20:21 hatte Dutenhofen/Münchholzhausen wieder die Nase vorn. Griedel/Oppershofen  war jedoch in Ballbesitz und hatte noch die Chance auf einen verdienten Punktgewinn. Ein Ballverlust auf der rechten Angriffsseite machte dem jedoch ein Ende und man kassierte kurz vor Abpfiff noch das 20:22 per schnellen Gegenstoß.

JSG Griedel/Oppershofen: Patrick Schmeling im Tor, Hendrik Krüger, Niklas Zehner, Patrick Peppler, Alexander Knoop, Fynn Knobloch, Niklas Weil, Oscar Krzeczek, Jan Schepp, Florian Reichelt

Im zweiten Spiel war man zu Gast bei der HSG Pohlheim, dem aktuellen Tabellenführer der noch jungen Saison in der Bezirksoberliga. Es war von Beginn an eine spannende Partie, mit leichten Vorteilen für die HSG Pohlheim. Beim Stande von 6:3 (10. Min.) und 8:5 (15. Min.) hatte die HSG einen drei Tore Vorsprung inne. Bis zur 18. Minute konnte die JSG Griedel/Oppershofen zum 8:8 ausgleichen, verpasste aber, wie schon gegen Dutenhofen/Münchholzhausen selbst in Führung zu gehen. Der HSG hingegen gelang noch ein Treffer zur 9:8 Pausenführung. Die zweite Hälfte verlief ähnlich wie die erste. Pohlheim behauptete meist eine zwei Tore Führung. Lediglich beim 14:14 (27. Min.) und 17:17 (30. Min.) konnte man einen zwei Tore Vorsprung ausgleichen. Beim 19:17 (34.) war die HSG wieder zwei vorn. Näher als auf ein Tor kam die JSG Griedel/Oppershofen nicht mehr heran. Das 20:22 (39. Min.) sollte der letzte Treffer der JSG sein. Pohlheim legt noch zwei drauf zum 24:20 Endstand.

JSG Griedel/Oppershofen: Patrick Schmeling im Tor, Hendrik Krüger, Niklas Zehner, Patrick Peppler, Alexander Knoop, Fynn Knobloch, Niklas Weil, Oscar Krzeczek, Jan Schepp, Luca Fischer