Auftaktsieg für den Aufsteiger TSV Griedel II

TSV Griedel siegt zum Saisonstart gegen die SU Nieder Florstadt
09.09.2011
Knappe Niederlage für weibliche B-Jugend
14.09.2011

Auftaktsieg für den Aufsteiger TSV Griedel II

Einen ungefährdeten Auftaktsieg mit 25:20 (13:7) Toren gegen die HSG Wetzlar-Garbenheim gelang der zweiten Mannschaft des TSV Griedel. Besonders in Halbzeit eins überzeugte der TSV Griedel mit einer starken Defensivleistung.

Keeper Andy Pfaff entschärfte zusätzlich in der Anfangsphase einige 100% Chancen der Gastgeber. Über  die  5:1 Führung durch Sebastian Schmadt und zweimal Markus Heller, erneut der wurfstarke Sebastian Schmandt und Philipp Hlawiczka wurde der 9:3 Zwischenstand erzielt Benny Stork von Rechtsaußen, Olli Göckel nach schöner Einzelleistung auf der anderen Außenposition, Oliver Dreut aus dem Rückraum und Dominik Lothak von der Spielmacherposition stellten die 13:7 Halbzeitführung her. Mittlerweile spielte der zweite Keeper Maurice Keeper, der seinem Pendant mit starker Leistung folgte. Markus Heller per Tempogegenstoß, Oliver Dreut und Spielertrainer Holger Weisel (3) erhöhten auf 18:12. Linkshänder Torsten Thönges netzte zum 19:12 ein. Julian Müller versetzte in Unterzahl seinen Gegenspieler und erzielte den nächsten Treffer. Der Angriff darauf wurde von Moritz Fabry zum 21:13 abgeschlossen. Anschließend leistete der TSV sich etliche technische Fehler, schloss seine Angriffe zu früh ab und war oft zu nah an der Deckung der Gastgeber, sodass die Gastgeber letztendlich „nur“ mit 25:20 bezwungen werden konnten. Ein besonderes Lob verdiente sich das Schiedsrichtergespann Thiele/Wagenbach. Da sich die HSG Wetzlar/Garbenheim als Saisonziel einen Tabellenplatz im oberen Drittel gesetzt hat, hatte der TSV nicht unbedingt mit einem doppeltem Punktgewinn gerechnet. Spielertrainer Holger Weisel zeigte sich zufrieden mit der Leistung und dem gelungenen Einstand in der neuen Spielklasse.  

TSV Griedel: Andy Pfaff und Maurice Krüger im Tor, Julian Eckhard, Torsten Thönges (1), Dominik Lhotak (1), Philipp Hlawicka (1), Oliver Göckel (1), Moritz Fabry (1), Julian Müller (1), Oliver Dreut (2), Sebastian Schmandt (4), Holger Weisel (4), Benny Stork (4) und Markus Heller (5)