TSV Griedel siegt zum Saisonstart gegen die SU Nieder Florstadt

TSV Griedel startet mit einem Heimspiel in die Bezirksoberliga-Saison 2011-2012
08.09.2011
Auftaktsieg für den Aufsteiger TSV Griedel II
13.09.2011

TSV Griedel siegt zum Saisonstart gegen die SU Nieder Florstadt

Am Freitagabend konnte der TSV Griedel das Auftaktspiel in der HH-Bezirksoberliga gegen die SU Nieder-Florstadt mit 23:18 (14:7) gewinnen. Die Mannschaft von Trainer Michael Zehner konnte nur in der 1. Halbzeit überzeugen, zum Ende hin wurde es mehr und mehr ein Kampfspiel. Nach langen Wochen der Vorbereitung fieberte die Mannschaft dem Saisonstart entgegen und wollte ihrem Trainer, der am Freitag Geburtstag hatte, mit einem Sieg ein schönes Geburtstagsgeschenk machen.

Die Vorsätze waren da und in der 1. Hälfte überzeugte besonders die Abwehr vor einem starken Tobias Kresse im Tor. Nach einem starken Beginn führte Griedel nach 12 Minuten mit 6:1 durch Tore von Artan Nuradini (2), Bruno Görlach (2), Frederic Noll und Timm Weiß. Der Florstädter Trainer, Sven Tauber, nahm eine Auszeit, aber auch das, gab dem Spiel keine Wende. Bruno Görlach traf aus dem Rückraum zum 7:1. In Überzahl konnte Florstadt auf 7:4 verkürzen. Frederic Noll erzielte das 8:4. Nach dem 8:5 konnten Artan Nuradini, Artis Jansons, Moritz Bambey und Bruno Görlach den Vorsprung auf 12:5 ausbauen. Artan Nuradini markierte das 13:6 und mit einem sehenswerten Treffer von Daniel Müller zum 14:7 ging es in die Pause. Trainer Michael Zehner mahnte seine Mannschaft in der Kabine die Konzentration hochzuhalten. Mit Beginn der zweiten Hälfte waren auf Griedeler Seite die guten Vorsätze vergessen. Florstadt verkürzte auf 14:10. Erst in der 38. Minute gelang Bruno Görlach das erste Griedeler Tor zum 15:10. Griedel fand nicht mehr zu seinem Spiel aus der ersten Hälfte. Michel Stolte traf zum 16:12. Mit zwei Toren war Florstadt beim 16:14 endgültig wieder im Spiel. Nach 47 Spielminuten setzte sich Timm Weiß am Kreis durch und erzielte das 17:14. Artan Nuradini legte zum 18:14 nach, aber Griedel bekam das Spiel nicht mehr in den Griff, der Spielfaden war gerissen. Timm Weiß traf zum 19:15 und mit einem Heber überwand Moritz Bambey David Reimann im Florstädter Tor zum 20:16. Den Anschluss hatte die SU beim 20:18 wieder hergestellt. Das Spiel stand auf der Kippe. Zum Glück für Griedel unterliefen der jungen Florstädter Mannschaft auch viele Fehler. Nach dem Griedel schon zwei Siebenmeter vergeben hatte, übernahm Timm Weiß Verantwortung und verwandelte sicher zum wichtigen 21:18. Der Widerstand von Florstadt war gebrochen. Mit zwei Toren von Artan Nuradini zum 23:18 kam der TSV Griedel zu einem wichtigen Auftaktsieg zum Saisonstart. Trainer Michael Zehner konnte mit der Leistung der ersten Spielhälfte zufrieden sein, das Auftreten in der zweiten Halbzeit wird unter der Woche im Training intensiv aufgearbeitet werden müssen, wenn die Mannschaft am nächsten Wochenende im Derby bei der HSG Münzenberg/Gambach nicht chancenlos sein will. Das Team muss lernen die Konzentration über 60 Minuten aufrecht zu halten.

TSV Griedel: Uwe Bonn und Tobias Kresse im Tor, Artis Jansons (1), Daniel Müller (1), Christopher Kopf, Timm Weiß (4/1), Moritz Bambey (2), Jan Leister, Marvin Grieb, Artan Nuradini (7/1), Frederic Noll (2), Michel Stolte (1), Bruno Görlach (5) und Simon Lingenberg

SU Nieder-Florstadt: David Reimann und Thorsten Hoppen im Tor, Daniel Kuntze (1), Sebastian Alt (5/3), Jannik Braun (1), Marco Boller (2), Christian Sacks (2), Yannic Wenisch (1), S. Greife (3/2), N. Wagner (1), Henning Starck (2), C. Frank und Christoph Krombacher

Im Stenogramm: Schiedsrichter:  Tobias Lambmann und Julian Ritter (HSG Gedern/Nidda); Zeitstrafen: 8:6; TSV Griedel: Artis Jansons, Bruno Görlach, Moritz Bambey und Timm Weiß; SU Nieder-Florstadt: Jannik Braun/zwei und Sebastian Alt; rote Karte: ./.; Siebenmeter: 5/3 – 7/5; Zuschauer: 150