Griedeler Jugend mit Trainingsschweiß und Hüttenzauber im Butzbacher Wald

TSV Griedel scheitert in der ersten Pokalrunde um den SWG-HandballCup
04.09.2011
TSV Griedel startet mit einem Heimspiel in die Bezirksoberliga-Saison 2011-2012
08.09.2011

Griedeler Jugend mit Trainingsschweiß und Hüttenzauber im Butzbacher Wald

Die E-Jugendmannschaften und die weibliche D-Jugend des TSV Griedel stehen kurz vor der neuen Saison 2011/2012. Mit gemeinsamen Trainingseinheiten, Spielen am Nachmittag und Grillen am Waldhaus in Butzbach am Abend verbrachte man einen erlebnisreichen  Samstag.

 

Die Trainer Lars Hilbert, Jörg Stangl, Johanna König, Christoph Steiner und Moni Strasheim starteten am frühen Morgen mit einem Warm-Up für alle. Danach teilte man sich in Trainingsgruppen auf.  Das Arbeiten in Kleingruppen machte allen Spaß und die verschiedenen Stationen wurden dem Gruppenniveau angepasst. Neben Handball kam natürlich Koordination und Kräftigung auch nicht zu kurz. Spielerisch mit Turnübungen lernte man Körperspannung gezielt einzusetzen. 

Beim Mittagessen freute man sich schon auf das liebevoll angerichtete Büffet. Irina sorgte wieder für das drumherum und auch die männliche B-Jugend konnte nach vollbrachter Einheit hier noch mal zulangen.

Nach einem anstrengenden Vormittag und einer leckeren Mahlzeit konnte man in der Mittagspause relaxen…. der männlichen B-Jugend mal beim Training zuschauen oder einfach die Zeit in der Sporthalle verbringen.

               

 

Mit einer Spieleeinheit setzte man das Training fort. Abschließend wurde bis 16 Uhr nochmals die Spielform 2x3gegen 3″erprobt“.

Nach heißen Temperaturen und viel Schweiß in der Halle ging es ab in den kühlen Butzbacher Wald. Im Waldhaus warteten leckere Häppchen 

und frisch gestärkt ging es dann weiter. Abenteuer pur im Wald …die Kids waren sich selbst überlassen und fanden großen Gefallen an ihrem Wald. Es entstanden in den wenigen Stunden bis zum Abend tolle Hütten…. 

     

 

  

 

Am späten Abend wurde die letzte Mahlzeit vorbereitet und alle hatten die Wahl:

Hamburger alla Ziad oder Cheeseburger alla Jörg.   

Vielen Dank an Eva Stangl, die die leckeren Hamburger am Abend gesponsort und vorbereitet hat.

 

Reif für die Badewanne und das Bett wurden die Kids bei Sonnenuntergang glücklich von ihren Eltern empfangen und nach Hause gebracht.

Heiko Zorn, Betreuer des Teams, hatte für diesen Tag den richtigen Spruch auf seinem Shirt gewählt: 

                Heut ist so a schÖner Tag.