TSV Griedel testet gegen Alsfeld und Wehrheim/Oberhain

Dramatik pur beim 6. Griedeler Entenrennen
15.08.2011
TSV Griedel trennt sich vom Landesligisten mit einem Unentschieden
21.08.2011

TSV Griedel testet gegen Alsfeld und Wehrheim/Oberhain

TSV Griedel ist am Wochenende zweimal vor heimischem Publikum in der Butzbacher Sporthalle im Einsatz. Am heutigen Samstag um 16.00 Uhr empfängt der Griedel den Landesligisten aus Alsfeld. Der TV Alsfeld wurde in der letzten Saison Meister der Bezirksoberliga Fulda, mit einem Punkt Vorsprung auf Vulkan Vogelsberg und stieg in die Landesliga Nord auf.

Maßgeblichen Anteil am Aufstieg hatten zurückgekehrte Leistungsträger wie Jochen Stradal, Philipp Amrhein oder auch Benjamin Thoma, zudem leistete der Alsfelder Trainer Matthias Deppe hervorragende Arbeit. Um sie herum bastelten die Verantwortlichen in Alsfeld vor ziemlich genau einem Jahr eine Mannschaft, mit der der Männerhandball in Alsfeld nach Jahren der Abstinenz wiederbelebt werden sollte. Und das Konzept ging mit dem Aufstieg auf. Die Mannschaft aus Alsfeld hat sich zur neuen Saison mit 6 Neuzugängen verstärkt, darunter mit dem Kroaten Tomislav Zidar einen starken Mittelmann, der auch schon für den 1. SV Concordia Delitzsch gespielt hat. Trainer Michael Zehner hat am Samstag nicht seinen kompletten Kader zur Verfügung. Jascha Stolte und Jan Leister fehlen wegen Verletzung. Aus der A-Jugend wird neben Torwart Lars Hilbert auch Valon Nuradini im Rückraum zum Einsatz kommen. Nach dem Spiel am Samstag trifft der TSV Griedel am Sonntag um 17.00 Uhr auf die SG Wehrheim/Oberhain aus der Bezirksliga A Frankfurt in der Butzbacher Sporthalle. Für die Griedeler Mannschaft beginnt nun die letzte heiße Phase der Vorbereitung. Bis zum Rundenstart mit dem Pokalspiel in zwei Wochen am 03.09.2011 um 20.00 Uhr in Langgöns hat die Mannschaft einen vollen Terminkalender. Nach den zwei Spielen am Wochenenden und den Trainingseinheiten unter der Woche bezieht das Team von Freitagmorgen, den 26.08. bis Sonntagabend, den 28.08.2011 ein Trainingslager in Kirchheim und wird neben den Trainingseinheiten auch drei Vorbereitungsspiele bestreiten. Gegner sind die SG Schenklengsfeld aus der Bezirksoberliga Melsungen-Hersfeld (Freitag um 20.30 Uhr), der TV Hersfeld (Samstag um 15.00 Uhr in Kirchheim) Oberligaabsteiger der vergangenen Saison und am Sonntag um 16.00 Uhr gastiert der TSV Griedel bei Vulkan Vogelsberg (Bezirksoberliga Fulda) in Lauterbach. Die zweite Männermannschaft von Trainer Holger Weisel spielt am Sonntag um 15.00 Uhr gegen die SG Schwalbach-Niederhöchstadt aus der Bezirksliga A Wiesbaden in der Butzbacher Sporthalle.

TSV Griedel: Uwe Bonn und Lars Hilbert, Daniel Müller, Christopher Kopf, Timm Weiß, Björn Scheurich, Sören Asboe, Moritz Bambey, Marvin Grieb, Artan Nuradini, Frederic Noll, Michel Stolte, Bruno Görlach, Simon Lingenberg und Valon Nuradini

TV Alsfeld: Mike Decher, Arthur Kelbert und Sebastian Krause im Tor, Sebastian Dillmann, Alexander Jahn, Christian Decher, Dominik Koch, Christoph Vogelbacher, Christian Rockel, Kai-Uwe Schulz, Jochen Stradal, Daniel Czaja, Philipp Amrhein, Chrsitian Waniek, Marcel Bunkofer, Tomislav Zidar  und Frank Böcher