TSV Griedel II siegt im Derby gegen die HSG Kleenheim III mit 40:25 Toren

TSV Griedel siegt bei der SU Nieder-Florstadt mit 35:31 Toren
06.02.2011
Weiterer Sieg für die männliche E-Jugend
07.02.2011

TSV Griedel II siegt im Derby gegen die HSG Kleenheim III mit 40:25 Toren

120 Tore in drei Meisterschaftsspielen erzielten die Männer des TSV Griedel II in den letzten drei Begegnungen. So wurde Spitzenreiter Vollkirchen II mit 40:31, der aktuelle Tabellenvierte die HSG Kirch-/Pohl-Göns mit 40:23 und am Samstag der Tabellenfünfte SG Kleenheim III mit 40:25 Toren aus der eigenen Halle gefegt. Nach zuletzt 18:2 Punkten belegt der TSV Griedel mit 20:8 Punkten den 3. Tabellenplatz mit zwei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer aus Florstadt.

Gestützt auf die beiden starken Keeper Dejan Hoff und Tobias Brück und einer starken Defensive um die erfahrenen Spieler im Team Oliver Dreut, Torsten Thönges und Spielertrainer Holger Weisel, zeigten auch die Youngsters, dass sie durchaus zupacken können und oft auch einen Schritt schneller als die Angreifer der Gegner sind. Gleiches gilt zurzeit auch für die Offensivabteilung. Des Öfteren konnten die erfahrenen Abwehrspieler der Gegner dem Angriffswirbel nicht folgen und mussten daher die hohe Anzahl der Gegentore oft auch in Verbindung mit Siebenmetern und Zeitstrafen hinnehmen. Gegen die Gäste aus Kleenheim gelang ein Traumstart mit 4:0 Toren, fünfmal Markus Heller in Folge und zwei Rückraumkracher durch die sprunggewaltigen Spieler Oliver Dreut und Marvin Grieb brachten den 11:5 Zwischenstand. Der älteste Spieler im Team der Griedeler, Torsten Thönges, zeigte seinen jugendlichen Mitspielern mit einem Tempogegenstoß zum 20:13 Halbzeitstand, dass er durchaus das hohe Tempo mit gehen kann. Der A-Jugendspieler Valion Nuradini aus dem linken Rückraum und Holger Weisel von der Mitte setzten den Torreigen fort. Benny Stork zeichnete sich für die Tore vom 25:17 bis zum 29:18 verantwortlich. Der Zwischenstand von 33:19 ging auf das Konto von Linkshänder Felix Burgard. Simon Lingenberg und erneut Valon Nuradin (2) stellten den 40:25 Endstand in einer fairen Partie mit dem guten Schiedsrichter Reinhard aus Friedberg sicher. Am nächsten Sonntag um 16.15 Uhr trifft der TSV Griedel II in einem weiteren Heimspiel auf die TG Friedberg II 

TSV Griedel II: Dejan Hoff und Tobias Brück im Tor, Julian Müller, Torsten Thönges (1), Felix Burgard (1), Simon Lingenberg (2), Oliver Dreut (2), Marvin Grieb (3), Valon Nuradini (4), Holger Weisel (5), Benny Stork (8) und Markus Heller (14)