TSV Griedel II schlägt den Spitzenreiter deutlich mit 40:31 Toren

TSV Griedel III verliert gegen die HSG Gedern/Nidda
25.01.2011
TSV Griedel empfängt am Freitagabend die SG Rechtenbach
27.01.2011

TSV Griedel II schlägt den Spitzenreiter deutlich mit 40:31 Toren

Am Freitagabend war der Spitzenreiter der Bezirksliga C, der TUS Vollnkirchen II, zu Gast in der Butzbacher Sporthalle. Das Hinspiel hatte der TSV Griedel knapp mit 28:27 Toren verloren. Die Mannschaft musste auf Torwart Jörg Ladner, Oliver Dreut, Felix Burgard, Moritz Fabry und Oliver Göckel verzichten.

Bei fünf Punkten Rückstand vor dem Spiel, war es die letzte Möglichkeit für den TSV Griedel mit einem Sieg noch einmal in das Aufstiegsrennen einzugreifen. Die Mannschaft setzte die Vorgaben der Trainer Markus Ohly und Holger Weisel über weite Strecken hervorragend um und konnte binnen einer Woche zum zweiten Mal 40 Tore erzielen. Nach dem Sieg im Derby gegen die HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach II (40:23), wurde auch der TUS Vollnkirchen II mit 40:31 (22:13) Toren geschlagen. Wermutstropfen nach diesem Sieg  war die Verletzung des zehnfachen Torschützen Björn Scheurich, der sich eine Handverletzung zugezogen hat. Auf diesem Weg die besten Genesungswünsche der Mannschaft. Bis zum 7:6 nach zehn Minuten verlief das Spiel ausgeglichen. Zwischen der 10. und 20. Minute brannte die Mannschaft, angeführt von Marcus Heller und Björn Scheurich, ein Feuerwerk ab. Dem Tempospiel des TSV Griedel hatte der Tabellenführer aus Vollnkirchen in dieser Phase nichts entgegenzusetzen. Mit einem 11:3 Lauf erhöhte der TSV Griedel innerhalb von zehn Minuten auf 18:9. Bis zum Halbzeitstand von 22:13 blieb der Vorsprung konstant. Nach der Pause konnte Vollnkirchen bis zur 45. Minute auf 29:23 verkürzen. In der letzten Viertelstunde setzte sich Griedel wieder ab und kam zu einem 40:31 Sieg. Die Mannschaft zeigt ein tolles Tempospiel und hat sich nach zuletzt 16:2 Punkten in der Spitzengruppe festgesetzt. Das nächste Spiel ist am 05.02.2011 um 19.15 Uhr in der Butzbacher Sporthalle gegen die HSG Kleenheim III

TSV Griedel: Dejan Hoff und Tobias Brück im Tor, Torsten Thönges (n.e.), Holger Weisel (4/2), Markus Heller (10/4), Benjamin Stork (3), Björn Scheurich (10/1), Alexander Weigel, Marvin Grieb (4), Julian Müller (2), Simon Lingenberg (5) und Valon Nuradini (2)