Griedeler B-Jugend verliert nach gutem Spiel gegen WJSG Klein-/Lützellinden

Männliche E-Jugend erreicht nur ein Unentschieden gegen die JSG Rechtenbach/Vollnkirchen
12.12.2010
TSV Griedel III verliert bei der HSG Pohlheim IV
13.12.2010

Griedeler B-Jugend verliert nach gutem Spiel gegen WJSG Klein-/Lützellinden

Trotz einer kämpferischen Leistung und einer guten mannschaftlichen Geschlossenheit reichte es für die weibliche Jugend nicht zu einem Sieg und man unterlag bei der WJSG Klein-/Lützellinden mit 14:20.


Auch wenn die weibliche B-Jugend krankheits- und verletzungsbedingt auf einige Spielerinnen verzichten musste, fand man in Lina Müller und Sophie Scherzinger zwei spielstarke Aushilfen aus der weiblichen C-Jugend, die sich von Anfang an mit mutigen Spielzügen ins Spiel integrierten. Das erste Tor im Spiel gelang unseren Griedeler Mädchen. Nach 4 Minuten konnte Theresa Wicke ihren ersten Siebenmeter sicher verwandeln und man ging mit 1:0 in Führung. Doch dies sollte leider die einzige Führung in diesem Spiel bleiben. Zwei technische Fehler, ein Siebenmeter und einige fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen brachte die 6:1 Führung für die Gegnerinnen. Aber dies brachte die Mannschaft nicht aus der Fassung. Durch ihre mutige Spielweise wurde Sophie mit einem Tor belohnt und auch Kati konnte den Tempogegenstoß, der durch eine gelungene Abwehraktion von Terry eingeleitet wurde, mit einem sehenswerten Tor beenden. Man verkürzte somit den Spielstand auf 6:3. Im weiteren Spielverlauf kam die WJSG noch auf drei weitere Treffer, so dass man mit einem etwas zu hohen 10:3 Rückstand in die Pause ging.

 

Die zweite Halbzeit war dann Terry’s Spielhälfte. Alle fünf Siebenmeter, die in der zweiten Spielhälfte dem TSV Griedel zugesprochen wurden, verwandelte sie ganz cool und souverän und ließ der gegnerischen Torhüterin nicht den Hauch einer Chance. Weiterhin konnte Terry einen toll herausgespielten Spielzug ebenfalls mit einem Tor beenden. Und durch hervorragende Abwehrarbeit konnte sie Kati zu einem Tempogegenstoß verhelfen, den Kati dann ebenfalls mit einem Tor beendete. Aber auch Laura wurde in dieser Spielphase durch ihren guten Einsatz mit einem tollen Tor belohnt und Kati erzielte ebenfalls noch zwei schöne Treffer. Die Abwehrarbeit der Mannschaft war in der zweiten Spielhälfte wesentlich stärker und unsere Torfrau Inga zeigte ebenfalls tolle Aktionen im Tor. So ging dann auch die zweite Halbzeit verdient mit 11:10 an die Griedeler Mädchen. Leider muss man aber das Ergebnis der ersten Halbzeit dazurechnen und so ging das Spiel dann doch mit 20:14 an die WJSG Klein-/Lützellinden. Schade, aber die Mädchen haben gut gespielt und gut gekämpft und nie den Kopf in den Sand gesteckt. Macht weiter so!!!

 

Für den TSV Griedel haben gespielt: Inga Bingel im Tor, Vanessa Wolf, Tamina Weißenfels, Jessica Hofmann, Laura Brück (1), Theresa Wicke (8), Franzi Britzkow, Katrine Gericke (4), Lina Müller und Sophie Scherzinger (1).