Weibliche D-Jugend schlägt die HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach

Mannschaftliche Geschlossenheit führt zum 40:15 Sieg …weibliche A1-Jugend begeisterte die Fans
27.11.2010
Gemischte E-Jugend konnte den 1. Sieg dieser Saison einfahren
27.11.2010

Weibliche D-Jugend schlägt die HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach

Ein schöneres Geburtstagsgeschenk konnte sich Kati Knoop nicht wünschen. Mit einer tollen Mannschaftsleistung besiegte das TSV-Team  in einem Derby die HSG Kirch-/Pohl-Göns/ Butzbach sicher mit 23:10 und führt damit weiterhin die Tabellenspitze in dieser Spielrunde an.

 

Die Mannschaft voller Stimmung vor dem Spiel

 

vl: Adrienne Bartosch, Marlene Schwanninger, Sandra Buchholz, Sarah Möckel, Celine Kloppe, Alex Özogül, Kati Knoop, Sophia Reiter, Lauranza Janisch und Lara Mähner

 

An diesem Tage wieder erstmals in den Reihen des TSV,  reihte sich Lara Mähner ohne Probleme ein.  Adrienne Bartosch bezog, wie fast immer in der ersten Spielhälfte, erst mal Position zwischen den Torpfosten. Sie ist hier der starke Rückhalt und die beiden flinken Rückraumspielerinnen Sandra Buchholz und Marlene Schwanninger bringen ihr Team sehr schnell in den Lauf. Die HSG konnte zwar den ersten Treffer des Tages setzen, doch dies sollte auch die einzigste Führung in diesem Spiel bleiben. Souverän spielten Sandra und Marlene ihre Stärken, Mann gegen Mann aus, und brachten den TSV auf die Siegerstrasse. Wieder eine starke Leistung in der Abwehr zeigte Laurenza Janisch. Sie erzielte an der Kreisposition das 4:1 und fortan war nur noch der TSV am Zuge. Tor um Tor wurde vorgelegt. Sophia Reiter netzte zum 12:1 ein, bevor man mit dem 13:4 Pausenergebnis die Kabine aufsuchte.

 

 

Nach der Halbzeitpause hütete  Adrienne Bartosch noch einige Minuten das Tor und Kati Knoop nutzte die Gelegenheit, sich auch an ihrem Geburtstag noch in die Torschützenliste einzutragen. Danach bezog sie die Position zwischen den Pfosten und machte ihre Sache auch hier recht gut. Man baute den Vorsprung auf 19:6 aus und mit einer schönen Mannschaftsleistung begeisterte man die Eltern, die ihre Mädels mit viel Applaus dafür belohnten. Zwei schöne Treffer von Sophia Reiter am Kreis und der letzte Treffer von Youngster Alex Özogül führten zum 23:10 Endergebnis.

 

Es spielten:   Laurenza Janisch, Sandra Buchholz, Adrienne Bartosch, Marlene Schwanninger, Kathi Knoop, Sophia Reiter, Celine Kloppe, Lara Mähner  und aus der E-Jugend: Alex Özogül und Sarah Möckel