Weiterer Sieg für die männliche D-Jugend

Männliche E-Jugend erfolgreich gegen den TV Hüttenberg
11.11.2010
B-Jugend weiblich verliert unnötig gegen die HSG Großen-Buseck/Beuern
12.11.2010

Weiterer Sieg für die männliche D-Jugend

Am vergangenen Sonntag konnte die männliche D-Jugend ihr Heimspiel gegen die JSG Gettenau/Florstadt mit 14:12 gewinnen und bleibt damit weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze.

In diesem Spiel zählte mal wieder die alte Weisheit: „Wer 1:0 führt, der stets verliert!“ Denn bereits nach 16 Sekunden erzielte die JSG den ersten Treffer zum 0:1. Doch auch der TSV ist in der Lage schnelle Tore zu erzielen und schaffte den Ausgleich 21 Sekunden später. Doch damit nicht genug denn nach weiteren 25 Sekunden erzeilte die JSG Gettenau/Florstadt das 1:2. In diesem Tempo ging es aber nicht weiter denn den Ausgleich zum 2:2 schafften die Griedeler erst in der sechsten Spielminute. Nach weiteren zwei Minuten gingen die Jungs aus Gettenau und Florstadt letztmalig mit 2:3 in Führung. Den Ausgleich zum 3:3 schafften die Griedeler nach nur 16 Sekunden. Die erste Führung für den TSV viel dann nach fast zwölf Spielminuten. Doch damit nicht genug, denn die Griedeler legten weiter nach und erzielten weitere zwei Tore zum 6:3. Den letzten Treffer vor der Pause erzielte die JSG zum 6:4 Pausenstand.

Den besseren Start in die zweite Halbzeit hatte die Jugendspielgemeinschaft. Nach zwei Minuten erzeilte sie den Anschlußtreffer und nach weiteren 16 Sekunden den Ausgleich zum 6:6. Doch die Griedeler Jungs kamen zurück und erzeilten weitere zwei Treffer und stellten den alten Abstand beim 8:6 wieder her. Nachdem die JSG wieder den Anschlußtreffer zum 8:7 erzeilte, konnte der TSV mit weiteren zwei Toren erstmal eine drei Toreführung zum 10:7 erzielen. Doch bereits nach 20 Sekunden verkürzte Gettenau/Florstadt wieder auf 10:8. Nach einem weiteren Treffer für jedes Team zeigte die Anzeigetafel nach elf Spielminuten eine 11:9 Führung für den TSV. Eine weitere Minute später gelang der JSG der Anschlußtreffer zum 11:10. Doch die Jungs aus Griedel konnten wieder kontern und erzielten weitere zwei Tore zum 13:10 Zwischenstand. Bis 40 Sekunden vor Schluß des Spiels trafen bei Mannschaften noch jeweils einmal zum 14:11. Das letzte Tor des Spiels war der JSG Gettenau/Florstadt vorbehalten. Es fiel vier Sekunden vor Schluß zum Endstand von 14:12.

  
Für den TSV Griedel spielten: Im Tor Patrick Schmeling; Oskar Krzeczek, Bruno Sakschewski, Jan Schepp, Tiberius Steinbach, Patrick Peppler, Cedric Walkembach, Robin Westphal, Niklas Zehner, Thomas Schmidt und Marcel Schuhmann.