Männliche E-Jugend erfolgreich gegen den TV Hüttenberg

Kampf und starke Nerven führten zum Sieg der männlichen B-Jugend in Wetzlar/Garbenheim
10.11.2010
Weiterer Sieg für die männliche D-Jugend
11.11.2010

Männliche E-Jugend erfolgreich gegen den TV Hüttenberg

Nach der Niederlage gegen die HSG Mörlen am vergangenen Wochenende, wartete das Heimspiel gegen den TV Hüttenberg auf den TSV Griedel. Die Jungs konnten in diesem Spiel wieder auf die Erfolgsspur zurückkehren und das Spiel sicher mit 36:23 für sich entscheiden.

Das 1:0 für den TSV fiel bereits in der ersten Spielminute. Doch bereits 30 Sekunden später konnten die Hüttenberger ausgleichen. Mit drei Toren in Folge konnte sich der TSV Griedel bis zur dritten Spielminute eine erste drei Tore Führung zum 4:1 erspielen. Der TV Hüttenberg konnte eine weitere Minute später auf 4:2 verkürzen, bevor Griedel den alten Abstand beim 5:2 wieder herstellte. Hüttenberg setzte weiter nach und konnte mit zwei Toren in Folge den Anschluß zum 5:4 in der sechsten Spielminute schaffen. Doch die Griedeler Jungs konnten antworten und konnten mit drei Treffern in Folge die Führung auf vier Tore zum 8:4 ausbauen. In der Folge entwickelte sich bis zur 15. Spielminute ein eher ausgeglichenes Spiel mit zu vielen Toren auf beiden Seiten. Beide Mannschaften erzielten abwechselnd Tore bis zum Spielstand von 14:10. Nach dem 15:10 nahm der TV Hüttenberg seine Auszeit. Das erste Tor nach der Auszeit sollte aber dem TSV gelingen zur sechs Toreführung beim 16:10. Mit einem weiteren Tor konnte Hüttenberg noch einmal verkürzen, doch der TSV stellte den Abstand beim 17:11 wieder her. Nach einem weiteren Gegentreffer zum 17:12 gelang dem TSV eine Serie von vier Toren bis zum Pausenstand von 21:12.

Halbzeit zwei begann mit einem Blitzstart für den TV Hüttenberg. Bereits nach 23 Sekunden konnte der TV auf 21:13 verkürzen. Doch auch der TSV konnte mit einem Blitztor nach weiteren 22 Sekunden antworten und den alten Abstand wieder herstellen. In der Folge entwickelte sich wieder das ausgelichene Spiel der ersten Halbzeit und beide Mannschaften kamen abwechselnd zum Torerfolg. Nach fünf gespielten Minuten stand es 24:15 und der TSV hatte seine Führung auf neun Tore ausgebaut. Mit weiteren drei Toren bis zum Ende der siebten Spielminute baute der TSV seine Führung weiter aus zum 27:15. Dem TV Hüttenberg gelang ein weiterer Treffer zum 27:16, doch der TSv antwortete mit weiteren zwei Treffern. Nach diesem „Schema“ wurde das Spiel weiter gespielt und bis zur 37. Spielminute zeigte die Anzeigetafel eine sichere 33:20 Führung. Nach einem weiteren Gegentor zum 33:21 erzielte der TSV weiter zwei Treffer und baute die Führung auf 14 Tore zum 35:21 aus. Bis zum Ende des Spiels konnte der TV Hüttenberg durch weitere zwei Tore bei einem Gegentor noch einmal verkürzen zum Endstand von 36:23.

  

Für den TSV Griedel spielten: Im Tor Niklas Wössner; Benjamin Heerz, Nicolas Jäschke, Hendrik Krüger, Patrick Peppler, Florian Reichelt, Tom Schepp, Martin Schmidt, Robin Westphal und Niklas Zehner.