Weibliche C-Jugend gegen Asslar nur knapp unterlegen (10:13)

Gemischte E-Jugend gegen Gedern nicht auf der „Höhe“
08.11.2010
Weibliche A2 im Derby gegen Münzenberg
08.11.2010

Weibliche C-Jugend gegen Asslar nur knapp unterlegen (10:13)

Die weibliche C-Jugend des TSV Griedel  konnte gegen den TV Asslar leider nur in der 1. Halbzeit mithalten. Mit einer Manndeckung gegen Justine Vogel kam der TSV in der 2. Spielhälfte nicht mehr so stark zum Zuge und musste sich mit 10:13 geschlagen geben.

Dabei begann die Partie der TSV Mädels recht verheißungsvoll. Nach einem 0:1 Rückstand folgten 4 Treffer in Folge durch Lina Müller, Justine Vogel und Anna-Lena Eichler. Amelie Polleichtner  und Lina Müller erzielten die Treffer zum 6:4 Zwischenstand. Doch der TV Asslar kämpfte sich still und leise immer näher heran und glich zum ersten Mal zum 6:6 aus. Amelie Polleichtner  und Justine Vogel spielten wieder einen kleinen Vorsprung heraus, doch bis zur Halbzeitpause musste man einen  8:9 Rückstand hinnehmen.

In der 2. Spielhälfte legte Asslar zwei Tore vor. Anna-Lena Eichler verkürzte nochmals zum 9:11. Der TV Asslar machte  aber den Sack zu und mit zwei weiteren Treffern gingen sie an diesem Nachmittag klar auf die Siegerstraße.  Amelie Polleichtner erzielte den letzten Treffer zum 10:13 Endstand.   Die 2. Halbzeit konnte leider nicht genutzt werden, um den geringen Rückstand zur Pause in einen Sieg umzuwandeln. In der kommenden Woche trifft man dann in Lich auf den Tabellen Fünften der Liga und wird dort sicherlich nichts unversucht lassen, hier mal Punkte auf der Habenseite zu verbuchen.

 Für den TSV spielten: Im Tor: Pauline Wicke. Anna-Lena Eichler, Sophie Scherzinger, Amelie Polleichtner, Celine Kappes, Jasmin Hofmann, Lina Müller, Justine Vogel, Sandra Buchholz, Marlene Schwanninger und Adrienne Bartosch.