Saisonstart der Damen I gelungen -„Heimspiel“ in Rosbach gewonnen

Griedel verlor gegen Leihgestern mit 16 : 17 (8 : 9)
13.09.2010
Weibliche B-Jugend verlor gegen Leihgestern mit 16 : 17 (8 : 9)
16.09.2010

Saisonstart der Damen I gelungen -„Heimspiel“ in Rosbach gewonnen

Das erste Saisonspiel des TSV Griedel in Rosbach konnte man schon als Heimspiel bezeichnen, waren doch zur Freude der Griedeler Damen genauso viele Zuschauer aus Griedel wie aus Rosbach in die Halle gekommen. 
Lag dies vielleicht auch am neuen Outfit der Griedeler Damen ?

Ralf Gilbert vom gleichnamigen Energiehandel löste sein Versprechen ein und stattete die 1. Damenmannschaft  mit neuen Trikots und Hosen aus.
Hierfür im Namen der ganzen Truppe herzlichen Dank !
Die beiden Spielerinnen Nina Hölzemann (längere Pause durch Bänderriss) und Nadine Petry (für längere Zeit beruflich verhindert) sowie alle Fans trieben ihr Team zu einem wahren Angriffswirbel. So stand es nach Toren von Mona Krausgrill (3), Madeléne Dietz (2), Julia Hachenburger (2), Gianna Görlach (2) und Lena Wawrzinek (1) nach 18 Spielminuten 10:0 für den TSV. Der Vorsprung wäre bis zu diesem Zeitpunkt noch größer gewesen, hätte Steffi Dobitz an diesem Tag nach toller Einzelaktion nicht zweimal das Holz getroffen.

Für den SV Rosbach gab es an diesem Tag einfach kein Durchkommen durch die von Katarina Dietz bestens organisierte Abwehr. Auch die stärkste Rosbacher Angreiferin kam nur selten zum Zug, da Annabell Hofmann eine starke Abwehr spielte. Die übrigen Bälle waren für Torfrau Jasmin Scheffer eine sichere Beute. Griedel konnte munter durchwechseln und verschiedene Spielzüge, die im Training erarbeitet wurden, in der Spielpraxis testen. So lernte Anna Lena Haub, die im letzten Jahr noch mit den Griedeler Damen II in die B-Klasse aufgestiegen war, dass in der A-Klasse doch alles etwas schneller läuft. Da die langjährige Leichtathletin mit Schnelligkeit natürlich kein Problem hatte, fing sie als Rechtsaußen sogar einen Tempogegenstoß der Rosbacherinnen kurz nach der Mittellinie ab. Bis zur Halbzeitpause trugen sich noch Elena Schneider mit 2 Toren, Julia Hachenburger und ein weiterer Neuzugang Jessica Ohrisch zum 14:5 in die Torschützenliste ein.

In der 2. Spielhälfte markierte  Katarina Dietz das 15:5, ehe Rosbach mit zwei Toren infolge  zum 15:7 verkürzen konnte. Nach diesen beiden Gegentreffern nahm Mona Krausgrill das Spielgeschehen wieder in die Hand und verwandelte treffsicher nicht nur zwei eigene Tore, sondern setzte auch Mitspielerin Madeléne Dietz mit einem tollen Anspiel super in Szene. Mit zwei weiteren Rückraumtoren von Madeléne Dietz und einem von Torhüterin Jasmin Scheffer hervorragend geworfenen Tempogegenstoß, den Julia Hachenburger zum 21:8 einnetzte, war die Gegenwehr von Rosbach  vollends gebrochen. Ihren  siebten Tagestreffer  zum 22:9 erzielte wiederum Madeléne Dietz. Im Anschluss konnte noch einmal Jessica Ohrisch zum 23:9 punkten, ehe der jüngste Neuzugang  Lisa Hachenburger das 24:10 markierte. In den letzten Minuten erzielte Rosbach noch zwei Treffer zum Endstand von 24:12. Ein Dankeschön geht auch an Jessica Konschu von der weiblichen A-Jugend, die sich für die verletzte Torfrau Nina bereit hielt. 

TSV Griedel: Jasmin Scheffer im Tor,
Elena Schneider (2), Julia Hachenburger (4/3), Gianna Görlach (2), Mona Krausgrill (5/1), Katarina Dietz (1), Annabell Hoffmann, Lena Wawrzinek (1), Jessica Ohrisch (2), Steffi Dobitz, Madeléne Dietz (6), Lisa Hachenburger (1), Anna-Lena Haub