Weibliche C mit Sieg zum Saisonende

18. Sieg im 18. Spiel für die männliche E-Jugend
18.03.2010
TSV Griedel III mit erstem Rückrundensieg gegen Gedern/Nidda
19.03.2010

Weibliche C mit Sieg zum Saisonende

Mit einem 15:17 Sieg in Asslar beendet die C-Jugend die Spielrunde 2009/2010

VL: Lena Klein, Gianna Görlach, Theresa Wicke, Anke Buchholz, Anna Lena Eichler, Asli Altun, Lilli Meynioglu und Franziska Brizkow.
Vorne: Sophie Scherzinger, Amelie Polleichtner, die 3 reiterinnen Conni Horst, Kathi Gericke, Inga Bingel und Ellen Özogül.

Mit der „alten“ Trainerin Lena Klein und der „neuen“ Trainerin Gianna Görlach machte man sich am vergangenen Wochenende auf den Weg nach Asslar. Im Gespann führten die beiden Trainerinnen das Team zum Sieg. Mit einem relativ kleinen Aufgebot… die 3 Reiterinnen kamen erst 10 Minuten vor Spielende…gelang im letzten Spiel ein 15:17 Auswärtssieg. Bei diesem Spiel kam auch Franziska zu ihrem ersten Handballeinsatz und ergänzte das Team hervorragend. Nach einem 9:7 Rückstand zur Pause kippte man das Ergebnis in der 2. Spielhälfte und siegte mit 15:17. Damit belegt das Team den 7. Tabellenplatz der Bezirksoberliga Giessen.

Die Mädels haben in dieser Saison sicherlich keine leichte Saison gehabt. Man hat Spiele, die man eigentlich locker gewinnen wollte, „bitter“ verloren… die Trainingseinheiten wurden nur spärlich besucht…. einige Spielerinnen gaben ihren geliebten Sport ganz auf (pubertäre Phasewird in allen Lagen durchlebt) doch es wurde sich „aufgebäumt“….das Team wuchs zusammen … spannende Spiele wurde den Zuschauern geboten…. es gesellten sich 2 neue Spielerinnen – Franziska und Celine- zum Team …. mit viel Spaß und Eifer waren die Mädels zum Saisonende dabei…. und haben  sicherlich verdient in dieser höchsten Spielklasse des Bezirks Giessen gespielt.

Leider muss sich die Mannschaft und der TSV Griedel von der Trainerin Lena Klein verabschieden, die dem Verein nicht mehr zur Verfügung stehen kann. Doch eine Übergabe an Gianna Görlach (Damen1-Spielerin) wird hier noch stattfinden.

Der TSV Griedel  wünscht den beiden Damen weiterhin viel Spaß mit ihrem „Hobby“ und das sie mit  ihrer Leidenschaft für den Handball noch mehr begeisterte junge Handballer/innen anstecken können.