Die weibliche A-Jugend des TSV Griedel ist Meister der Bezirksoberliga

Frauen II des TSV Griedel machen ihr Meisterstück
07.03.2010
1. Damen siegen stark ersatzgeschwächt 13:12 in Fernwald
08.03.2010

Die weibliche A-Jugend des TSV Griedel ist Meister der Bezirksoberliga

Im Heimspiel gegen die WJSG Klein-/Lützellinden siegt die weibliche A-Jugend des TSV Griedel verdient mit 25:22 (14:10) Toren und steht somit vorzeitig als Meister der HH-Bezirksoberliga fest. Die junge Mannschaft aus Griedel dominierte von Beginn an die Partie.

Den ersten Treffer für den TSV Griedel erzielte Sarah Vogl von Linksaußen, ehe Nicole Pietrzyk von der anderen Angriffsseite erfolgreich war. Mitte der ersten Spielhälfte kam die schnelle Marianne Görlach zu ihren ersten Treffern zum 7:3-Zwischenstand. Julia Hofmann erhöhte von Linksaußen auf 9:4. Bis zum 14:10 Halbzeitstand trugen sich die torgefährliche Johanna König (4x) und erneut Marianne Görlach in die Torschützenliste ein. Nach dem Pausentee kamen die Mädels des TSV Griedel immer besser ins Spiel und bauten die Führung kontinuierlich bis zum 21:12 aus. Die Abwehr mit einer gut postierten Jessica Konschu im Tor lies wenig zu. In der 48. Spielminute gelang Allrounderin Patricia Horst der Treffer zum 23:17-Zwischenstand. Nun ließ die Konzentration beim TSV Griedel nach und Chancen wurden nachlässig vergeben oder aber Pässe schlampig gespielt. Die Gäste bestraften dies konsequent und konnten auf 23:21 verkürzen. So wurde es noch einmal spannend. Die zahlreichen Zuschauer in der Butzbacher Sporthalle feuerten nun die Mädels vom TSV Griedel vorbildlich an. Jessica Strasheim aus der B-Jugend des TSV Griedel behielt die Nerven und erhöhte mit ihrem Treffer auf 24:21. Den Schlusspunkt setzte Linkshänderin Johanna König zum 25:22-Endstand. Nach dem Spiel war die Freude über den Sieg und das vorzeitige Erreichen der Meisterschaft bei allen Spielerinnen, Trainerin Christine Müller und Betreuerin Monika Strasheim groß. Nachdem sich die Mannschaft bei den Zuschauern für die großartige Unterstützung bedankt hatte, wurde sie von Kai Gerhardt, Jugendwart des Bezirkes Gießen, persönlich für das Erreichen der Meisterschaft beglückwünscht und jede Spielerin bekam eine Medaille überreicht. Die Mannschaft hat sich nach der Vorrunde, in der sie einige Spiele glücklich gewonnen hatte und im Heimspiel gegen die WJSG Gettenau/Florstadt die einzige Saisonniederlage hinnehmen musste, in der Rückrunde deutlich gesteigert und zeigte mit jedem Spiel, dass sie an sich glaubt. Dieser Erfolg ist ein Beleg für die gute Jugendarbeit des TSV Griedel und für das Engagement von Monika Strasheim, die diese Mannschaft in den letzten Jahren trainierte und in dieser Saison als Betreuerin unterstützte. 

TSV Griedel: Jessica Konschu im Tor, Jessica del Grosso, Julia Hofmann (2), Laura Glück, Jessica Strasheim (1), Sarah Vogl (5), Viktoria Weiß, Patricia Horst (1), Marianne Görlach (6), Johanna König (8/4), Nicole Pietrzyk (2) und Mahyar Sharifi.



vL.:Trainerin Tine Müller, Sarah Vogl, Marianne Görlach, Laura Glück, Jessica Konschu, Julia Hofmann, Mahyar Sharifi, Nicole Pietrzyk, Jessica del Grosso, Johanna König, Jessica Strasheim, Viktoria Weiß und Patricia Horst.