Auswärtssieg für die männliche E-Jugend bei der HSG Gedern/Nidda

TSV Griedel verliert nach einer enttäuschenden Leistung gegen Vollnkirchen
28.02.2010
Weibliche Jugend C (Bezirksoberliga) unterliegt dem Tabellennachbarn TV Mainzlar
28.02.2010

Auswärtssieg für die männliche E-Jugend bei der HSG Gedern/Nidda

Auch die HSG Gedern/Nidda konnte die erfolgreiche E-Jugend Mannschaft des TSV Griedel am Samstag, 27.02.2010, nicht besiegen und musste sich am Ende klar mit 10:24 geschlagen geben. Damit haben die Jungs einen weiteren Schritt zum großen Ziel, die Runde ungeschlagen zu überstehen, gemacht.

Die Mannschaft der HSG Geder/Nidda konnte das Spiel in den ersten Minuten ausgeglichen gestalten und hielt bis zum 3:4 in der achten Spielminute gut mit und konnte auch in Führung gehen. Doch dann legte die Mannschaft des TSV Griedel los und baute die Führung Stück für Stück aus. War es in der zenhten Spielminute beim 4:6 eine zwei Toreführung, gelang es den Vorsprung innerhalb der nächsten drei Spielminuten auf sieben Tore zum 4:11 auszubauen. Nach diesem kurzen aber intensiven Zwischenspurt ließen es die Griedeler etwas ruhiger angehen. Beiden Mannschaften gelangen einige Tore. Die HSG konnte den Abstand aber nicht entscheident verkürzen. Über die Zwischenstände 6:12 nach 15 Spielminuten und 7:14 in der 19. Spielminute kam es zum Pausenstand von 8:14.

Der bessere Start in die zweite Halbzeit gelang dem TSV Griedel. Innerhalb einer Minute gelangen zwei Tore zum 8:16. Auf die weiteren Tore mussten die mitgereisten Fans dann aber lange warten. Erst nach weiteren fünf Minuten fiel der nächste Treffer für den TSV zum 8:17. Doch die Fans der HSG mussten noch länger warten, denn das erste Tor für die HSG fiel erst in der 30. Spielminute zum 9:20. Der zweite und damit letzte Treffer für die HSG fiel in der 35. Spielminute zum 10:23. Den Griedelern war es gelungen lediglich zwei Treffer in der zweiten Halbzeit zu zulassen. Selbst konnten sie allerdings 10 Tore erzielen. Das Spiel endete damit klar 10:24 für den TSV Griedel.

Für den TSV Griedel spielten: Patrick Schmeling (Tor), Jan Schepp, Nicolas Jäschke, Oskar Krzeczek, Patrick Peppler, Robin Westphal, Niklas Zehner, Niklas Wössner, Florian Reichelt, Benjamin Heerz, Finn-Henrik Burger und David Adams.