Männliche E-Jugend siegreich im Ortsderby gegen die HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach

Männliche C1-Jugend sicher gegen Linden gepunktet
22.02.2010
Verdienter Sieg der 1. Damenmannschaft gegen Weilburg mit 18:14 Toren
24.02.2010

Männliche E-Jugend siegreich im Ortsderby gegen die HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach

Am Sonntag Nachmittag gewann die männliche E-Jugend ein weiteres Spiel in der Bezirksliga B Süd. Auch die HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach konnte den Siegeszug des TSV Griedel nicht stoppen und unterlag mit 27:12.

Das erste Tor des Spiels gelang der HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach unter großem Jubel der mitgereisten Fans. Diese Führung sollte allerdings die einzige Führung der HSG an diesem Spieltag bleiben, denn bereits nach kurzer Zeit gelang dem TSV der Ausgleich zum 1:1. In den folgenden Minuten entwickelte sich ein eher ausgeglichenes Spiel und keine Mannschaft konnte sich absetzen. Nach knapp fünf Spielminuten stand es 3:2 für den TSV Griedel. Unterstützt durch die wieder zahlreichen Fans und die beiden „Beat-Boys“ gelang es den Griedelern nach weiteren fünf Minuten ihre Führung um weitere drei Tore zum 6:2 auszubauen. Einem Gegentor durch die HSG standen bis zur zwölften Spielminute weitere zwei Tore für den TSV zum 8:3 gegenüber. Die Griedeler arbeiteten weiter gut in der Abwehr und ließen bis zur Pause nur noch ein weiteres Gegentor zu. Ihnen selbst gelangen aber noch weitere vier Treffer zum Pausenstand von 12:4.

Nach der Pause gelang der Griedeler Mannschaft ein Blitzstart. Innerhalb von zwei Minuten gelangen den Jungs vier Treffer zum 16:4, ließen aber selbst keinen Gegentreffer zu. Bereits zu diesem frühen Zeitpunkt war damit die Entscheidung in diesem Spiel gefallen und der TSV Griedel konnte den Rest des Spiels wieder für viele Experimente nutzen. Nach knappen 27 Spielminuten waren weitere drei Tore bei zwei Gegentoren zum 20:7 gefallen. Dem TSV gelang beim Spielstand von 21:7 erstmals eine 14 Tore Führung und konnte diese bis zur Hälfte der zweiten Halbzeit beim Spielstand von 22:8 halten. Nach einer Verkürzung zum 23:10 duch die HSG konnte der TSV den alten Vorsprung beim 24:10 nach 34 Minuten wieder herstellen. Nach weiteren vier Minuten gelang sogar ein weiteres Tor zur 15 Tore Führung beim Spielstand von 25:10. In der letzten Spielminute baute der TSV die Führung dann noch auf 16 Tore zum 27:11 aus, musste aber auch noch einen Gegentreffer zum 27:12 Endstand hinnehmen.

Für den TSV Griedel spielten: Patrick Schmeling (Tor), Jan Schepp, Nikolas Jäschke, Oskar Krzeczek, Patrick Peppler, Robin Westphal, Niklas Zehner, Niklas Wössner, Florian Reichelt, Benjamin Heerz, Finn-Henrik Burger und David Adams.