Griedeler A-Jugend siegt in der Bezirksoberliga in Waldernbach

Ein Sieg der Frauen 1 gegen den Tabellenführer Gettenau war in greifbarer Nähe
01.02.2010
Männl. C1-Jugend von Grippewelle „überrollt“ worden…..mit „Ersatz“ zum 31:19 Sieg gegen TV Mainzlar
02.02.2010

Griedeler A-Jugend siegt in der Bezirksoberliga in Waldernbach

40 cm Neuschnee und strahlender Sonnenschein   …

…dies ist nicht der Skiausflug der weibl. A-Jugend am vergangenen Wochenende.
Nein, so sah es wenige Meter vor der Sporthalle in Waldernbach aus… durch tiefen Schnee musste man sich am Samstag seinen Weg zur Halle erst erkämpfen.
Nach einer eiskalten Halle in Gettenau, einem schneereichen Waldernbach ….sind die Mädels nun in dieser Saison regelrecht „Wintergeeignet“  mit ihren Handball.

Mit dabei waren: Johanna König, Jessica Konschu, Julia Hofmann, Laura Glück, Viktoria Weiß, Laura Brück, Laura Bockel, Mahyar Sharifi, Patricia Horst, Marianne Görlach und Jessica Strasheim.

 

Bei heftigem Schneetreiben machte sich die weibliche A-Jugend des TSV Griedel mit ihren Anhängern auf den Weg ins tiefverschneite Waldernbach im Westerwald. Waldernbach hatte bis Samstag eine makellose Heimbilanz und war bis dahin zu Hause bei fünf Siegen ungeschlagen geblieben.

Die Gastgeberinnen, die bedingt durch die Kleenheimer Niederlage am vergangenen Wochenende auf den dritten Rang in der Bezirksoberliga vorgerückt waren, leisteten heftigen Widerstand und konnten durch eine starke kämpferische Leistung und einer guten Abwehrleistung der Griedeler Mannschaft im zweiten Spielabschnitt knapp aber verdient mit 20:21 (11:11) geschlagen werden.

Wie am vergangenen Wochenende musste Trainerin Christine Müller wieder auf einige Stammkräfte verzichten. Zwar waren die B-Jugendlichen Jessica Konschu (Tor) und Jessica Strasheim wieder mit an Bord, aber neben der wurfgewaltigen Sarah Vogl, die wegen einer Kopfverletzung aus dem letzten Spiel gegen Kleenheim pausieren musste, fehlte auch Allrounderin Nicole Pietrzyk sowie Jessica del Grosso wegen Krankheit. Aus der weiblichen B-Jugend kam neben Laura Bockel, die zu ihrem zweiten Einsatz in der weiblichen A-Jugend kam, erstmals Rückraumspielerin Laura Brück in den Kader. Im Gegensatz zum letzten Wochenende verschliefen die Griedeler Mädchen die Anfangsphase der Partie und gerieten bedingt durch schlampige Abspiele und Fehlpässe schnell mit 2:0 in Rückstand. Für die ersten drei Tore für den TSV Griedel war Linkshänderin Johanna König verantwortlich. So stand es nach fünf Minuten 3:3. Ein Tempogegenstoß von Marianne Görlach und ein schön herausgespieltes Tor von Mahyar Sharifi von Rechtsaußen bedeuteten die Führung zum 3:5 für den TSV Griedel. Mitte der ersten Halbzeit konnte Waldernbach durch ihre starke Spielmacherin den Ausgleich zum 7:7 erzielen und nach zwanzig Minuten erneut einen Zwei-Tore-Vorsprung herausspielen, weil die Griedeler Abwehr in dieser Phase des Spiels viel zu passiv war und ein ums andere Mal zu spät kam. Nach einer Auszeit wurde die Abwehr umgestellt und Jessica Strasheim mit der Sonderaufgabe betraut, die Waldernbacher Spielmacherin aus dem Spiel zu nehmen. Diese Maßnahme zeigte Erfolg und Griedel konnte durch drei Tore von Mahyar Sharifi und Jessica Strasheim (2) mit 10:11 in Führung gehen, ehe die Gastgeberinnen aus Waldernbach den 11:11-Halbzeitstand erzielten.

Nach dem Seitenwechsel erzielte Waldernbach sofort den Führungstreffer zum 12:11, ehe Julia Hofmann wunderbar von Rechtsaußen in die lange Ecke traf. Laura Glück wurde anschließend auf Linksaußen freigespielt und netzte zum 13:13 ein. Bis zur 45. Minute hatte Waldernbach einen Drei-Tore-Vorsprung herausgespielt, weil auf Griedeler Seite zahlreiche Chancen vergeben wurden. Aber die Mannschaft zeigte Moral und fing sich wieder. Bedingt durch gute Abwehrarbeit und einige wichtige Paraden der stark aufspielenden Torhüterin Jessica Konschu und einem Hattrick der pfeilschnellen Marianne Görlach, kam das Griedeler Team zurück ins Spiel. Zwar konnte Waldernbach erneut mit 19:18 in Führung gehen (53. Minute) aber Griedel fightete zurück und erzielt drei Tore in Folge: Johanna König aus dem Rückraum zum 19:19, sowie jeweils ein Treffer von Marianne Görlach, die sich auf der Mitte durchsetzte und ein schön herausgespielter Treffer von Laura Glück auf Linksaußen brachten die Vorentscheidung. Waldernbach erzielte in der letzten Spielminute noch den Anschlusstreffer zum 20:21 aber Griedel spielte den letzten Angriff geschickt aus und sicherte sich den knappen Sieg.

TSV Griedel: Jessica Konschu im Tor, Laura Glück (2), Laura Brück, Jessica Strasheim (4), Marianne Görlach (7), Viktoria Weiß, Patricia Horst, Johanna König (5/1), Laura Bockel, Julia Hofmann (1) und Mahyar Sharifi (2).