Griedeler gem. E-Jugend gegen Kirchhain knapp mit 12:13 unterlegen

Männer III des TSV Griedel schlagen im Spitzenspiel den TV Burgsolms
14.12.2009
Heimsieg zum Rückrundenstart für die männliche E-Jugend
15.12.2009

Griedeler gem. E-Jugend gegen Kirchhain knapp mit 12:13 unterlegen

Das Heimspiel der gemischten E-Jugend stand am Sonntag diesmal unter keinem guten Stern. Bereits im Vorfeld sagten einige Kinder aus verschiedenen Gründen ab und am Sonntagvormittag kamen noch zwei Krankheitsfälle kurzfristig hinzu. Aus diesem Grunde konnte man lediglich sieben Spieler und Spielerinnen auf den Platz stellen und ohne Auswechselspieler ging es dann los.

Es wurde auf allen Positionen gekämpft und nach dem 1:1-Zwischenergebnis schafften Sophia Reiter und Hendrik Krüger mit einem Doppelschlag sogar einen 2-Tore-Vorsprung. Der TSV Griedel mit Wanja Köhler (Minispieler) im Tor hielt sich tapfer. Nach dem 4:4 Ausgleich und nach gutem Zuspiel von Alex Özogül und Hendrik Krüger entstand der 5:4 Vorsprung. Doch die Kraft und Konzentration ließ dann zum Ende der Halbzeit nach und mit 6:8 begab man sich in die Halbzeitpause.

In der zweiten Spielhälfte hütete zuerst Celine Schubert sicher das Tor und der TSV Griedel zeigte deutlich, dass er sich hier nicht so einfach geschlagen geben wollte. Kirchhain legte zwar immer wieder vor, doch der TSV konnte immer wieder aufschließen. Mit Wanja Köhler und Marcel Schuhmann auf den Außenpositionen versuchte man immer wieder Tempo zu machen. Jan Heller hütete in den letzten Minuten wieder souverän das Griedeler Tor und der wurfgewaltige Hendrik Krüger führte seine Mannschaft vom 9:12 mit viel Kampf auf 12:12 heran. Leider konnte der letzte Treffer der Gegner aus Kirchhain Sekunden vor Schluss nicht verhindert werden und der TSV Griedel ging mit 12:13 an diesem Tage, nach großem Kampf, mit leeren Händen nach Hause. Das große Lob ihrer Trainerin Nicole Pietrzyk hatten sie aber wahrlich verdient. Ohne Auswechselspieler hatten sie an diesem Sonntagvormittag Großes geleistet.

In der kommenden Woche tritt man nun die letzte weite Reise in diesem Jahr nach Driedorf an.

Für den TSV Griedel spielten: Jan Heller, Sophia Reiter, Alex Özogul, Celine Schubert, Hendrik Krüger, Wanja Köhler und Marcel Schuhmann.