Männliche E-Jugend weiterhin ungeschlagen

TSV Griedel steht im Viertelfinale um den SWG HandballCup
06.12.2009
C2-Jugend des TSV Griedel unterliegt Wetzlar/Garbenheim II mit 17:25
07.12.2009

Männliche E-Jugend weiterhin ungeschlagen

Im letzten Spiel der Hinrunde am Nikolaustag erreichte die männliche E-Jugend gegen die SU Nieder-Florstadt mit 24:3 ihren neunten Sieg und ist damit ungeschlagen Herbstmeister in der Bezirksliga B Süd geworden.

Wie schon fast traditionell begann der TSV Griedel mit schnellem Spiel und erwarf sich bis zur sechsten Spielminute eine sichere 4:0 Führung. Die SU Nieder-Florstadt hatte in der ersten Halbzeit dem druckvollen Spiel und der offensiven Deckung nichts entgegen zu setzen. Immer wieder gelang es den Griedelern den Ball schon im Aufbau der Florstädter zu erobern und sich gegen die massive Deckung am Kreis durch zu setzen. Folgerichtig zeigte die Anzeigetafel nach neun Spielminuten 7:0. Der TSV setzte sein Tempospiel fort und baute seine Führung auf 10:0 nach 14 Minuten aus. Bereits zu diesem frühen Zeitpunkt des Spiels begann der Trainer zu wechseln, um allen Spielern ihre Spielanteile zu geben. Die Wechsel brachten den Spielfluss der Mannschaft nicht durcheinander und Griedel warf bis zur Pause noch vier Treffer zum 14:0 Pausenstand.

Halbzeit zwei begann wie die Erste endete. Der TSV Greidel setzte sein erfolgreiches Spiel fort und warf weitere zwei Tore in den ersten vier Minuten der zweiten Hälfte. Die SU Nieder-Florstadt hatte bis zu diesem Zeitpunkt noch kein Tor erzielt und blieb immer wieder in der starken Deckung hängen oder scheiterte am guten Griedeler Torhüter. Nach weiteren zwei Minuten erhöhten die Jungs die Führung auf 19:0 nach sechs Minuten der zweiten Halbzeit. Der erste Treffer der Florstädter viel 30 Sekunden später zum 19:1. Zur Mitte der zweiten Halbzeit lagen die Griedeler Jungs sicher mit 22:2 in Führung. Bis zum Ende des Spiel gelangen dem TSV noch zwei weitere Tore bei einem Gegentor zum 24:3 Endstand. Insgesamt war der Sieg des TSV Griedel zu keinem Zeitpunkt des Spiels gefährdet.

Nach den Ausfällen der letzten Woche waren bei diesem Spiel wieder alle Spieler mit von der Partie und haben ihren Teil zum Sieg beigetragen.

Für den TSV Griedel spielten: Patrick Schmeling (Tor), Jan Schepp, Nikolas Jäschke, Oskar Krzeczek, Patrick Peppler, Robin Westphal, Niklas Zehner, Niklas Wössner, David Adams, Florian Reichelt, Benjamin Heerz, Martin Schmidt und Finn-Hendrik Burger.