Männl. C1 nach Kampf leider knapp mit 20:21 gegen die HSG Wettenberg verloren

Griedeler A-Jugend bleibt an der Tabellenspitze
23.11.2009
Beste Saisonleistung der männl. C2 Jugend
24.11.2009

Männl. C1 nach Kampf leider knapp mit 20:21 gegen die HSG Wettenberg verloren

In der Bezirksoberliga musste der TSV Griedel am Sonntag den körperlich überlegenen Wettenbergern, nach Kampf bis zur letzten Minute, doch noch die beiden Punkte mit einer 20:21 Niederlage abgeben. Das Spiel stand unter keinen guten Voraussetzungen,

denn mit Steffen Strasheim und Nils Grotegut, die verletzungs- bzw. krankheitsbedingt ausfielen, fehlten zwei starke Rückraumspieler. Das Spiel begann jedoch recht ausgeglichen und die Treffer von Torben Dilges und Sebastian Dietz führten zur 4:2 Führung des TSV Griedel. Tim Strasheim erzielte noch den Treffer zum 6:4, doch dann kam der Wettenberg Spieler Nr. 17, der alle Griedeler weit überragte und über eine enorme Sprungkraft verfügte, immer besser zum Zuge. Tor um Tor legte die HSG vor. Lukas Frommel glich zum 7:7 und Malte Glück noch zum 8:8 aus. Dann aber zog Wettenberg auf 8:11 davon und Leon Dilges verkürzte noch kurz vor der Pause auf 9:11.

In der zweiten Spielhälfte wurde gekämpft und über die Stationen 14:14 und 18:18 hielt man noch gut mit. Wettenberg setzte sich aber auf 18:20 ab. Es sollte spannend bis zum Schluss werden. Sebastian Dietz erzielte abermals das 19:20 und es waren nur noch 1-2 Minuten zu spielen. Wettenberg legte wieder vor. Der TSV Griedel verkürzte noch auf 20:21, konnte allerdings mit einer Manndeckung in den letzten Sekunden nichts mehr erreichen und musste diese Niederlage hinnehmen. Dieses knappe Ergebnis war bitter, aber die Mannschaft hat niemals aufgesteckt und trotz körperlicher Überlegenheit des Gegners bis zur letzten Sekunde gefightet. In der kommenden Woche ist man Spielfrei und hofft am Samstag, den 5.12.2009 gegen Wetzlar/Garbenheim wieder alle Spieler an Bord zu haben.

Zwischenergebnisse: 4:2  6:4  8:8 8:11 9:11  14:14 18:18  18:20 20:21

Für den TSV Griedel spielten: Im Tor: Pascal Smykalla. Torben Dilges(10),  Sebastian Dietz(4), Tim Strasheim(1), Malte Glück(2), Leon Dilges(1)und Florian Winter Lukas Frommel(1), Sandro Krüger und Maurice Brodhecker.