Beste Saisonleistung der männl. C2 Jugend

Männl. C1 nach Kampf leider knapp mit 20:21 gegen die HSG Wettenberg verloren
24.11.2009
1. Heimniederlage der 1. Damen – 13:19 gegen Rosbach
24.11.2009

Beste Saisonleistung der männl. C2 Jugend

Die männliche C2-Jugend des TSV Griedel zeigte am Sonnatg gegen Gettenau trotz vieler technischer Fehler die beste Saisonleistung und machte dem Tabellenführer aus Gettenau, der bisher noch keinen Punkt abgegeben hat, das Leben schwer. Mit 11:11 zur Pause musste man sich zum Ende mit 20:26 geschlagen geben.

Aber man sieht sich in dieser Runde ja noch ein drittes Mal… mal schaun wie es dann ausssieht. Leider stand dieses Spiel in der Vorbereitung unter keinem guten Stern. In der vergangenen Woche hatte man Dienstag auf 5 Spieler im Training verzichten müssen – die Grippewelle ging um. Am Freitag sah es dann schon besser aus und mit Bruno Sakschewski und Nico Leder holte man sich eine tolle Ergänzung aus der D-Jugend, die an diesem Wochenende spielfrei war.

Das Spiel begann und war von der 1. Spielminute an mit technischen Fehlern „übersät“. Beide Teams verloren ein um das andere Mal den Ball und der jeweilige Gegenspieler konnte dies dann gnadenlos ausnutzen. Die Gettenauer Mannschaft spielte mit einer offensiven Abwehr, und mit viel Bewegung setzte das Griedeler Team sich in Szene. In der Abwehr stand man in den ersten Minuten nicht sehr kompakt, hatte dann aber mit Alex Schepp auf der vorgezogenen Position die besseren Karten. Bis zur Pausenzeit gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen und mit 11:11 wechselte man die Seiten.

In der 2. Spielhälfte entschied man sich zur Manndeckung des Gettenauer Spielers Nr. 10 und wollte so den Gegner besser in den Griff bekommen. Allerdings machte man sich das Leben selbst schwer und mit fatalen Abspielfehlern im Angriff konnte Gettenau mit 100%-Chancen davon ziehen. Tilman Schomaker im Tor wurde ein um das andere Mal im Stich gelassen und hatte trotz einer sehr guten Leistung bei den vielen Tempogegenstössen nicht den Hauch einer Chance. Mit 20:26 musste man sich letztlich geschlagen geben und wird sicherlich im letzten und 3. Spiel in Gettenau noch ein Wörtchen mitreden können.

Für den TSV spielten: Tilman Schomaker im Tor. Maurice Brodhecker (9), Sandro Krüger (6), Alex Groo, Christoph Steiner, Lukas Frommel, Janek Grünthaler (1), Alex Schepp (3), Nico Leder und Bruno Sakschewski (1).