Erneuter Sieg für die männliche E-Jugend im Ortsderby

Griedel spielt unentschieden in Münchholzhausen
08.11.2009
Weihnachtsfeier 2009
09.11.2009

Erneuter Sieg für die männliche E-Jugend im Ortsderby

Die zahlreichen Fans der Griedeler E-Jugend sahen am Samstag Mittag gegen die HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach zwei unterschiedliche Halbzeiten. Wurde Halbzeit eins noch mit 12:3 gewonnen, ging Halbzeit zwei knapp mit 10:11 verloren. Insgesamt konnte damit der sechste Sieg perfekt gemacht werden.

Trainer Michael Zehner nutzte das Spiel von Anfang an für viele Experimente und gab den jüngeren und neuen Spielern viele Spielanteilen.

In den ersten vier Minuten vielen die Tore fast im Minuten Takt für den TSV Griedel. Nach vier Minuten 40 konnte eine sichere 4:0 Führung herausgespielt werden. Der erste Treffer für die HSG viel nach gut fünf Minuten Spielzeit zum Spielstand von 1:4. Davon ließen sich die Griedeler Jungs aber nicht beeindrucken und setzten ihr Spiel fort. Nach weiteren vier Toren stand es nach gut 13 Minuten 8:1 für den TSV. In den folgenden zwei Minuten trafen beide Mannschaften je einmal zum Zwischenstand von 2:9. Die TSVler zogen mit weiteren zwei Treffern in den nächsten zwei Minuten zum 2:11 weiter davon, mussten aber in der verbleibenden Spielzeit bis zur Pause noch einen Gegentreffer hinnehmen und konnten selbst einen Treffer zum Halbzeitstand von 3:12 erzielen.

Für die zweite Halbzeit wurde auf beiden Seiten der Torhüter gewechselt. Beide Mannschaften erwischten einen schnellen Start und konnten in der ersten Minute der zweiten Hälfte jeweils ein Tor erzielen. Griedel gelang in den nächsten drei Minuten drei Tore zum Zwischenstand von 4:16. Alles schien als sollte es wie in Halbzeit eins eine eher einseitige Partie werden. Doch die HSG konnte in den Folgeminuten das Spiel ausgeglichen gestalten, so dass es nach 27 Miunten 6:18 stand. Die Griedeler zeigten jetzt ein paar Schwächen in der Abwehr und mussten in einer Minute zwei Gegentore zum 8:18 hinnehmen. Bis zur 33. Spielminute konnten beide Teams noch einige Treffer erzielen zum Zwischenstand von 10:21. Die letzten sieben Minuten des Spiels gehörten eindeutig der HSG. Es gelangen vier Tore bei nur einem Gegentor zum Endstand von 14:22.

Für den TSV Griedel spielten: Patrick Schmeling (Tor 1.-20.), David Adams (Tor 21.-40.), Jan Schepp, Nikolas Jäschke, Oskar Krzeczek, Patrick Peppler, Robin Westphal, Niklas Zehner, Niklas Wössner, Florian Reichelt, Benjamin Heerz, Martin Schmidt und Finn-Hendrik Burger.