Weibl. D Jugend konnte das Lokalderby gegen die HSG Münzenberg-Gambach deutlich für sich entscheiden

TSV Griedel erwartet in der Bezirksoberliga die TG Friedberg
01.10.2009
C2-Jugend des TSV Griedel ließ Tabellenführer zittern (gegen Gedern/Nidda 25:28 unterlegen)
05.10.2009

Weibl. D Jugend konnte das Lokalderby gegen die HSG Münzenberg-Gambach deutlich für sich entscheiden

Während des gesamten Spielverlaufes dominierten die Mädchen des TSV das Spielgeschehen.

Immer wieder gelang es durch flüssiges Spiel und eine geschlossene Mannschaftsleitung die gegnerische Abwehr zu überwinden und den Ball im Netz zu versenken. Außerdem konnten sich auch ein ums andere Mal einzelnen Spielerinnen gekonnt in Szene setzen und die tollen Einzelleistungen mit einem Tor krönen. In der ersten Halbzeit warf der Gegner nur 3 Tore, so dass der Halbzeitstand mit 9:3 für den TSV einen sicheren Vorsprung bedeutete. Allerdings gab es nach der Pause im Spiel der Griedelerinnen einen kleinen Bruch, denn die HSG konnte bis auf drei Tore aufschließen (10:7). Aber eine schöne Einzelaktion von Adrienne Bartosch und ein Doppelschlag von Justin Vogel stellten schnell wieder einen größeren Abstand her (13:7). Besonders in dieser Phase des Spiels hatten beide Mannschaften etwas Pech im Abschluss und trafen ein ums andere Mal die Latte oder den Pfosten.

Einen starken Rückhalt hatte der TSV in ihrer Torfrau Pauline Wicke, die von 5 gegebenen 7 m gegen den TSV nur ein Tor zuließ und auch mehrere gute Würfe der Gegnerinnen auf das Tor entschärfen konnte. Nach dem Schlusspfiff stand es daher verdient 17:7 für den TSV und die Mädchen freuten sich damit bereits über den 3. Sieg in der noch jungen Saison.

 

Für den TSV spielten: Pauline Wicke, Sarah Mohr, Kathi Knoop, Marlene Schwaninger, Nathalie Schröter, Adrienne Bartosch (3), Sandra Buchholz (2), Lina Müller (5) und Justine Vogel (7).