Männl. C2 mit Miniaufgebot nach Wetzlar/Garbenheim

1. Damenmannschaft besiegt die HSG Mörlen im Derby mit 18:12
27.09.2009
3. Spiel, 3. Sieg für die männliche E-Jugend
28.09.2009

Männl. C2 mit Miniaufgebot nach Wetzlar/Garbenheim

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:“Normale Tabelle“; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-qformat:yes; mso-style-parent:““; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:“Calibri“,“sans-serif“; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-fareast-font-family:“Times New Roman“; mso-fareast-theme-font:minor-fareast; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:“Times New Roman“; mso-bidi-theme-font:minor-bidi;}

Am vergangenen Samstag hatte die männl. C2-Jugend des TSV Griedel einen bitteren Weg nach Wetzlar/Garbenheim anzutreten. Mit lediglich 5 Feldspielern trat man den weiten Weg an.

Nach mehreren Absagen im Vorfeld und der zeitgleich spielenden D-Jugend  hatten sich der Torwart Tilman Schomaker  und 5 Feldspieler auf den Weg gemacht. In Wetzlar/Garbenheim traf man noch auf einen verständnisvollen Gegner, denn der Heimverein stellte ebenfalls nur 5 Spieler auf das Feld.  Mit 5 Feldspieler hatte man dann viel Platz auf dem Feld und Maurice Brodhecker setzte sich in den ersten Minuten gleich 2 mal energisch durch. Nach dem 6:3 durch Lukas Frommel und einer Manndeckung für Maurice Brodhecker war man im Angriff erst mal ohne Lichtpunkte. Lukas Frommel und Julian Mandler erzielten noch 2 Treffer zum deutlichen 14:5 Pausenstand.  In der 2. Spielhälfte konnte der TSV erst noch gut mithalten. In der Abwehr zeigten Christoph Steiner und Alex Groo eine starke Leistung.  Nach Toren von Lukas Frommel und Julian Mandler kam man zum 19:9 Zwischenstand. Mit 4 Treffern in Folge machten die Gastgeber den Unterschied wieder deutlich. Mit 25:11 gab man sich schließlich geschlagen, doch die Jungs hielten durch bis zum Schluss, denn ohne Auswechselspieler wurde dies für alle zu einer anstrengenden Geschichte. In der kommenden Woche hofft man nun, dass alle Spieler wieder mit an Bord sind.

Für den TSV spielten: Tilman Schomaker im Tor. Julian Mandler(3), Maurice Krüger(3), Lukas Frommel(5), Alex Groo und Christoph Steiner.