TSV Griedel trifft auf den Aufsteiger aus Bieber

Griedeler A-Jugend siegt in Gettenau mit 30:20 Toren
16.09.2009
Griedel verliert gegen Bieber mit 31:28 Toren
20.09.2009

TSV Griedel trifft auf den Aufsteiger aus Bieber

(jw) Am zweiten Spieltag der HH-Bezirksoberliga Gießen empfängt der TSV Griedel in der Butzbacher Sporthalle am heutigen Freitag um 20.15 Uhr, zum ersten Heimspiel der Saison 2009-2010, die KSG Bieber. Die KSG Bieber ist der Aufsteiger in die Bezirksoberliga.

Trainer Willi Weber führte die Mannschaft in seinem ersten Trainerjahr in Bieber überlegen zur Meisterschaft in der A-Klasse. Die Abwehr vor dem überragenden Torwart Manuel Will war einer der Hauptgründe für den Aufstieg. Die Mannschaft aus Bieber hat nach Aussage von Trainer Weber eine gute Mischung aus erfahrenen Spielern wie Matthias Saul und Michael Schmitt und jungen Talenten wie Dominik Reindl. Die KSG Bieber überraschte gleich am ersten Spieltag positiv und siegte mit 30:26 bei der TG Friedberg.

Der Griedeler Trainer Rüdiger Bechthold hat sich das Spiel in Friedberg auf Video aufzeichnen lassen, um die richtigen Schlüsse für das Spiel am Freitag ziehen zu können. Im Gegensatz zur KSG Bieber sorgte der TSV Griedel in Kirchhain für eine negative Überraschung. Eine katastrophale Angriffsleistung bescherte dem TSV Griedel eine deutliche Niederlage. Die Mannschaft zeigte nach der enttäuschenden Leistung unter der Woche eine gute Einstellung und hat verstärkt an den Schwachpunkten im Angriff gearbeitet. Das Lazarett lichtet sich langsam wieder und so kann man fast auf alle Spieler wieder in guter körperlicher Verfassung zurückgreifen. Einzig Timm Weiß wird wegen seinem Bänderriss, wie im ersten Saisonspiel, noch nicht wieder zur Verfügung stehen. Für ihn rückt wieder Marcus Heller in die erste Mannschaft mit auf.

Gegen die erfahrene Mannschaft aus Bieber wird es im Angriff auf ein geduldiges und druckvolles Spiel ankommen. Die Abwehr wird weiterhin eine offensive Ausrichtung haben. Diese hat auch beim Spiel in Kirchhain gut funktioniert. Es wurden nur 16 Gegentore aus dem Positionsangriff von Kirchhain geworfen.
Die Zurich Versicherung aus Friedberg von Marc-Olaf Kaiser wird auch in dieser Saison wieder alle weiblichen Zuschauer zu einem Glas Sekt einladen.

TSV Griedel: Uwe Bonn und Andreas Pfaff im Tor, Artis Jansons, Holger Weisel, Dirk Boller, Dominic Schneider, Andreas Fay, Daniel Müller, Marcus Heller, Björn Scheurich, Moritz Bambey und Sören Asboe

KSG Bieber: Manuel Will und Christoph Haitsch im Tor, Matthias Saul, Björn Schmidt, Felix Kraft, Christopher Pangborn, Alexander Peters, Florian Lemberg, Jörg Woitschitzky, Dominik Baier, Christian Wattenbach, Adrian Hellwig, Dominik Reindl, Michael Schmitt, Karl Lange, Tristan Lange und Björn Peppler