Griedeler B-Jugend siegt in Bleichenbach

TSV Griedel – Minis mit toller Leistung
04.06.2009
Tobias Weyrauch zum neuen Vorsitzenden des Bezirkes Gießen gewählt
09.06.2009

Griedeler B-Jugend siegt in Bleichenbach

(jw) Die männliche B-Jugend des TSV Griedel hat am Pfingstsonntag das Flutlichtturnier in Bleichenbach mit dem ersten Platz gekrönt. Es wurde jeweils zwei Mal gegen die Kontrahenten aus Eddersheim und Eppstein gespielt. Die ersten zwanzig Minuten musste die Mannschaft von Trainer Sascha Präger gegen Eddersheim auf dem Platz stehen. Über die ersten fünf Minuten konnte kaum ein Ball im Tor versenkt werden, da man sich erst mit den Platzverhältnissen vertraut machen musste. Doch nach ein wenig Eingewöhnungszeit wurde man im Abschluss sichtlich sicherer und die vom Trainer geforderten Sachen konnten umgesetzt werden. Generell stand während des Turniers die Abwehr um Libero Sebastian Eichler meistens sicher und konnte durch schnelle Ballgewinne ein starkes und gefährliches Konterspiel aufbauen. Da die Sonne nur recht langsam hinterm Horizont verschwinden wollte, war von der Flutlichtatmosphäre anfangs wenig zu spüren. Direkt im Anschluss folgte das zweite Spiel gegen den Nachwuchs aus Eppstein. In diesem konnte man vereinzelt Spielzüge testen und zeigte ein dynamisches Angriffsspiel. In der Abwehr war es möglich den gefährlichsten Schützen der Gegner weitestgehend aus dem Spiel zu verbannen. Nach der siegreichen „Hinrunde“ gab es eine Pause von 45 Minuten. Nachdem die Dämmerung der einkehrenden Dunkelheit gewichen war, erleuchtete mehr oder weniger das Flutlicht den Bleichenbacher Sportplatz. Da es nun dunkel und der Platz mit Tau belegt war, begann nun eine mit Spaß gekrönte Phase. Viel häufiger wurde der nasse Ball verloren und das Spiel glich oft einer Rutschpartie. Das erste Rückspiel gegen Eddersheim konnte wieder eindeutig gewonnen werden, doch im zweiten Spiel gegen Eppstein zeigte die Abwehr einige Schwächen auf, da man oft mit Einläufern oder mehreren Kreisspielern zu tun bekam. Schwächen im Abschluss ließen ein Fortziehen des Griedeler Nachwuchs nicht zu. Die Partie endete unentschieden. Ungeschlagen beendete man das Flutlichtturnier, mit ungewohnten Sicht und Bodenverhältnissen, als Sieger und brach zu später, ungewohnter Stunde die Heimreise an.