(jw) Männer II des TSV Griedel siegen im Derby gegen die HSG K-/P-G/Butzbach

H_Jugend_Archiv_Übersicht
12.02.2009
(jw) Griedel III mit 1. Saisonsieg in Weilburg
13.02.2009

(jw) Männer II des TSV Griedel siegen im Derby gegen die HSG K-/P-G/Butzbach

Der TSV Griedel konnte am Wochenende im Derby gegen die HSG Kirch/Pohl-Göns/Butzbach zwei wichtige Punkte vor zahlreichen Zuschauern in der Butzbacher Sporthalle im Abstiegskampf verbuchen. Die Mannschaft siegte deutlich mit 37:11 (14:5) Toren.


 (jw) Männer II des TSV Griedel siegen im

Derby gegen die HSG K-/P-G/Butzbach

 

Der TSV Griedel konnte am Wochenende im Derby gegen die HSG Kirch/Pohl-Göns/Butzbach zwei wichtige Punkte vor zahlreichen Zuschauern in der Butzbacher Sporthalle im Abstiegskampf verbuchen. Die Mannschaft siegte deutlich mit 37:11 (14:5) Toren.Unter denkbar schlechten Vorzeichen stand dieses wichtige Spiel für den TSV Griedel. Waren doch die Langzeitverletzten Andreas Grieb, Andreas Jung, und Thorsten Thönges zu ersetzen. Zusätzlich leistet Bennet de Witt seinen Grundwehrdienst ab und Rafael Thelen war wegen seines Studiums verhindert. Ben Weiherer laborierte noch an einer Schulterprellung aus dem letzten Spiel und sollte weitgehend geschont werden. Der wurfstarke A-Jugendspieler Dorian Blume stand ebenfalls wegen einer Schulterverletzung nicht zur Verfügung. Das größte Problem stellte jedoch für das Team die schwere Verletzung des Keepers Matthias Stöhr dar. Nach seiner Operation an der Achillessehne in der letzten Woche wünschen die Mannschaft und der TSV Griedel Matthias alle guten Wünsche für die Genesung. Zum Glück stellte sich hier der Torwarttrainer der ersten Mannschaft, Torsten Steinmüller, kurzfristig zur Verfügung. Der bundesligaerfahrene Steinmüller zeigte eine überragende Leistung und lies den Gästen kaum eine Chance zum Torerfolg zu kommen. Von Beginn an zeigten die Griedeler eine starke Defensivleistung. Die noch für die A-Jugend spielberechtigten Marvin Grieb, Artan Nuradini und Julian Müller fügten sich nahtlos ein. Der gute Zusammenhang im Verein, wird am Beispiel von Artan Nuradini und Marvin Grieb, die zum Kader der ersten Mannschaft gehören, deutlich. Auf die Anfrage von Abteilungsleiter Burkhard Strasheim pausierten beide Spieler zwei Spiele bei der 1. Mannschaft um die 2. Mannschaft, die durch zahlreiche Verletzungen geschwächt war, zu unterstützen. Von Anfang spielte die Mannschaft hoch konzentriert und lies sich auch durch die lang vorgetragenen Angriffe der HSG nicht aus dem Konzept bringen. Über eine 9:2 Führung konnte die Mannschaft von Trainer Klaus Müller eine sichere 14:5 Halbzeitführung herausspielen. In der zweiten Hälfte zeigte die Mannschaft angeführt von Markus Ohly ihr spielerisches Potenzial. Constantin Thelen, der wegen seinem Studium auch nicht regelmäßig trainieren kann, zeigte in der zweiten Halbzeit eine Galavorstellung. Innerhalb von 25 Minuten gelangen ihm acht Feldtore, bei denen er sein exzellentes Wurfpotential darbot. Ausgangspunkt für die Torflut in der zweiten Hälfte war Torwart Torsten Steinmüller. Sein gutes Stellungsspiel ermöglichte das schnelle Spiel nach vorne. Artan Nuradini erzielte mit einem sehenswerten Tempogegenstoß die 30:8 Führung. Ben Weiherer setzte mit einem hohen Dreher von Rechtsaußen den 37:11 Schlusspunkt in diesem Derby. Das nächste Spiel der Männer II des TSV Griedel findet am Sonntag, den 15.02.09 um 18.30 Uhr, gegen den TSV Södel II in der Butzbacher Sporthalle statt

 

TSV Griedel: Torsten Steinmüller im Tor, Sascha Weigel, Stefan Kopf (1), Markus Ohly (1), Julian Müller (1), Christoher Kopf (3), Sascha Präger (4), Ben Weiherer (4), Oliver Dreut (5), Marvin Grieb (5), Artan Nuradini (5) und Constantin Thelen (8)

 

HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach: Heinz Peter Will (7), Christian Galler (1), Dirk Fischer (1) und Oliver Thiele (2)